Lochbleche von Schäfer für Nürnberger Parkhaus

Fassade im 3D-Design

Eine transluzente Lochblech-Fassade mit einem dreidimensional geprägten Wasserwellenmuster verleiht dem Parkhaus IVG Nordostpark in Nürnberg seine ganz besondere Optik.

Basis für die bei diesem Objekt eingesetzten Produkte der Schäfer Lochbleche GmbH & Co. KG, Neunkirchen, war eine Speziallegierung aus Aluminium, die anschließend in einem neuartigen Verfahren, der Fluidtechnik, bearbeitet wurde. Für das Umsetzen des von JGT Architekten, Nürnberg, konzipierten Designs zeichnete die Fielitz GmbH Leichtbauelemente aus Ingolstadt verantwortlich.
 
Das Verfahren. Für die insgesamt 2700 Quadratmeter große Fassade wurden 720 Lochbleche von Schäfer aus einer innovativen Aluminiumlegierung angeliefert und von Fielitz verarbeitet. Für die 3D-Bearbeitung setzten die Ingolstädter Leichtbau-Spezialisten ein neuartiges Tiefziehverfahren ein, die sogenannte Fluidtechnik. Dabei wurde ein endloser Rapport von Platte zu Platte geschaffen. Im Ergebnis entstand so ein durchgängiges Muster über die gesamte Fassade ohne sichtbare Nahtstellen.
Nachdem Fielitz das Tiefziehen, Lasern und Ausklinken der Schäfer-Lochbleche sowie das Umkanten der Längsseiten abgeschlossen hatte, wurden die Tafeln zur HD Wahl GmbH nach Jettingen-Scheppach transportiert, wo sie abschließend im Sandalor-Verfahren eine goldfarbene Eloxierung erhielten.
Da die 3D-Bearbeitung von Lochblechen besondere Anforderungen an Material und Lochbild stellt, war eine enge Abstimmung zwischen Schäfer und Fielitz notwendig, um die Fassade termingerecht fertigzustellen. „Über die Zusammenarbeit mit Schäfer gibt es nur Positives zu berichten – schnelle Bearbeitung und technische Unterstützung“, erinnert sich Geschäftsführer Eberhard L. Fielitz.
 
Kurze Bauzeit. Das 67 Meter lange und knapp 33 Meter breite Parkhaus wurde von der Goldbeck Ost GmbH, Erlangen, im Auftrag der Bonner IVG Immobilien AG errichtet. Es konnte nach einer Bauzeit von nur sechs Monaten in Betrieb genommen werden und verfügt über insgesamt 437 Stellplätze.
Die Perforation der 1450 x 2580 Millimeter großen Fassadenelemente von Schäfer Lochbleche sorgt gleichermaßen für die Querlüftung des Gebäudes und für optische Durchlässigkeit. Schaut man aus dem Parkhaus nach draußen, erscheint die gelochte Fassade halb durchsichtig, beim Blick von außen wirken die Fassadenbleche kompakt und robust.
 
Info + Kontakte
 
Schäfer Lochbleche GmbH & Co. KG
Pfannenbergstraße 1
57290 Neunkirchen
Tel. +49 (0)2735/787-05
Fax +49 (0)2735/787-528

www.schaefer-lochbleche.de

Thematisch passende Artikel:

10/2017

Schäfer Werke

Als Stahl-Service-Center stellt EMW in Neunkirchen Coils, Spaltbänder, Zuschnitte und auch Ronden aus verschiedenen Werksstählen her. Bis zu 130.000 Tonnen sind dabei ständig auf Lager und...

mehr

Prestigeprojekt für Lacker

Mit Fassadentechnologie und Logistik punkten

Lacker AG aus Waldachtal fertigt und montiert die 13.700 m² große Fassade für das Arburg-Schulungscenter. Die Experten für Fassadenbaulösungen aus Glas und Metall sowie Fenstertechnik melden den...

mehr
04/2010 Streckmetall

MEVACO startet mit neuer Produktlinie

MEVACO, internationaler Hersteller und Lieferant von Lochblech, erweitert mit einer neuen Produktlinie sein Angebot: Das Unternehmen ist nun auch Hersteller von Streckmetall. „Es war nur eine Frage...

mehr

British Parking Award für Goldbeck-Parkhaus

Das von Goldbeck geplante und gebaute Parkhaus am Firmenstandort des britischen Energieversorgers National Grid in Warwick, England, hat den „British Parking Award“ erhalten. Als einer von sechs...

mehr
03/2017

Plane Bleche und Streckgitter

Ecopanel EM mit unterschiedlichen Maschentypen und Oberflächenvarianten eröffnen vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Durch ihre Langlebigkeit und Stabilität eignen sich Streckgitter optimal...

mehr