Arabisch-östereichische Kooperation

Österreich wird sicher nicht mit der Gründung der Vereinigten ­Arabischen Emirate in Verbindung gebracht. Mit dem Bau des Pavillons als Eingang zum Etihad Museum, hat das österreichisches Stahlbauunternehmen Waagner Biro die Schicksale zweier Länder nun aber doch irgendwie miteinander verwoben.

Das Etihad (arabisch „Union“) Museum wurde anlässlich des 45-jährigen Jubiläums der Vereinigten Arabischen ­Emirate im Auftrag der Straßen- und Verkehrsbehörde Dubais errichtet. Unmittelbar neben dem „Union House“ gelegen, wo am 2. Dezember 1971 die Verträge zur Vereinigung der ­Emirate unterzeichnet wurden, erzählt es die Geschichte der jungen ­Nation, beginnend vor der Vereinigung bis hin zu aktuellen und zukünftigen Entwicklungen. Bei der Eröffnung am 2. Dezember 2016, dem 45. National Day der UAE, handelte es sich um einen fixen Termin. Dass sich das Stahlbau­unternehmen aufgrund von...

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe

Jetzt bestellen