Der ganz normale Wahnsinn

Gutachter bilanziert Leistungsverzeichnis

Die Stadtwerke München haben im Februar die Instandsetzung von Brandschutztüren ausgeschrieben — ein Auftrag von schätzungsweise 200.000 Euro. Das vollständige Leistungsverzeichnis (LV) haben wir auf metallbau-magazin.de eingestellt. Im Beitrag werden nur Passagen wiedergegeben, die der öffentlich bestellte Sachverständige und Schlossermeister Günter Dolezel kritisch bewertet.

Bei der Ausschreibung mit Leistungsverzeichnis geht es um den Auftrag „Instandsetzung von Brandschutztüren“ in der Stadtwerkszentrale München. Der Bauherr, die Stadtwerke München, ermöglichte vorab keine Begehung der Baustelle. „Die Abgabe eines Angebotes hätte ein enormes wirtschaftliches Risiko dargestellt, vor allem auch weil sich in einem regulären Angebot zahlreiche aus gutachterlicher Sicht unzutreffende Normen nicht ausschließen lassen.“ So das Urteil von Günter Dolezel. Der Beitrag zitiert im Folgenden nur Vorgaben und Normen aus dem LV, die nach Ansicht des Münchner Gutachters nicht...

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe. Jetzt bestellen!

Thematisch passende Artikel:

Brandschutztüren mit ETA

Novoferm macht es vor

Insbesondere für europäische Projekte sorgt Novoferm mit seinen Stahlblech-Brandschutztüren mit europäischer Zulassung (ETA) für mehr Planungssicherheit. Die EU-weite Harmonisierung von Normen...

mehr

Hueck Brandschutz Schulungen

Mit umfassenden Schulungen über die Produktnormen EN 16034 für Feuer-und Rauchschutztüren und EN 14351-1 für Fenster und Außentüren möchte der Lüdenscheider Aluminium-Systemhersteller Hueck...

mehr
09/2015

Nachgefragt bei Schlosserei Krückl

„Standard-Brandschutztüren bieten wir nicht an.“

metallbau: Welche Brandschutztüren fertigt Krückl mit welchen Systemen? Günter Dolezel: Die Schlosserei Krückl ist Systemnehmer- beziehungsweise Vertragspartner von Forster und Jansen für die...

mehr
01/2018

Hallen-, Brücken- und Hochbau

Vorteile beim Verarbeiten von S355/S460

Gleich vorweg: Materialmehrkosten für Walzprofile in S355 gegenüber S235 werden durch eine durchschnittliche Materialeinsparung von ca. 10 - 20 Prozent mehr als ausgeglichen, das heißt bereits bei...

mehr
Empfehlungen von Dr.-Ing Dennis Rademacher SFI/IWE

Schweißen von S355M/ML mit und ohne Vorwärmen

Thermomechanische Feinkornbaustähle sind bei Beachtung der allgemeinen Anforderungen an das Schweißen von Stählen gemäß DIN EN 1011-2 vergleichbar oder besser als unlegierte Baustähle zum...

mehr