MesseSpezial

Die 25. glasstec

Mehr als 1.200 Aussteller aus über 50 Ländern

Vom 23. bis zum 26. Oktober findet die glasstec in Düsseldorf statt. Wir stellen im MesseSpezial einige Exponate vor und weisen auf die Konferenz „glasstec conference“ hin, die über die vier Messetage hinweg in Halle 10 stattfindet — örtlich in nächster Nähe zur Sonderschau glass technology.

Die Funktionalität von Gläsern geht längst weit über die bewährten Basiseigenschaften dieses transparenten Werkstoffes hinaus – schaltbare Scheiben ersetzen den Sonnenschutz, Multimediafassaden verändern die Architektur unserer Gebäude, Verglasungen wandeln sich dank integrierter Sensorik zu aktiven Komponenten.

Das Dünnglas legte die Basis für die weitere Entwicklung multifunktionaler und interaktiver Eigenschaften, wobei die Grenzen des Machbaren noch lange nicht ausgeschöpft sind. Der Werkstoff Glas wird künftig bei der regenerativen Energiegewinnung, im Gebäudemanagement, in der Medizin- und Biotechnik, im Entertainment und Gesundheitswesen sowie im Verkehrssektor eine aktive und vielseitige Rolle spielen. Wie das gehen kann und was heute schon geht, ist auf der glasstec 2018 in Düsseldorf zu sehen.

Die Funktionen und Eigenschaften von Gläsern stehen vor einem fundamentalen Wandel, der aus dem passiven Werkstoff oder Produkt ein multifunktionales und interaktives Medium macht, das sowohl in der Architektur als auch in vielen anderen Hightech-Sparten wiederum gravierende Veränderungen und Entwicklungen hervorbringen wird. Sehr deutlich wird dies an modernen Glasfassaden, bei denen es nicht mehr länger nur um optimale Wärme- und Schallschutzwerte geht, sondern deren Oberflächen durch entsprechende Applikationen und Beschichtungen manuell, automatisiert oder über Sensoren aktivierbar sind. Mit den schaltbaren und Licht aussendenden Gläsern sind die ersten Anwendungen bereits marktreif, die fortschreitende Digitalisierung schafft ein immer größeres Interesse für Medien- und Informationsscreens und die Energiewende forciert Gläser und Scheiben zu Energiewandlern und Energiespeichern. Die Integration von Sensoren bindet Gläser in Steuerzentralen und Gebäudeautomationssysteme ein – ebenso wie der Regensensor in der Frontscheibe eines Kraftfahrzeugs den Scheibenwischer in Bewegung versetzt, regeln Temperatur- und Feuchtesensoren in Glasfassaden das Raumklima, vermitteln Lichtsensoren zwischen Tages- und Kunstlicht oder warnen Witterungs- und Bewegungssensoren vor Schäden und Einbruch.


Thematisch passende Artikel:

10/2018

Die 25. EuroBlech

Über 1.500 Aussteller aus 40 Ländern

Bilanz glasstec: gesundes Investitionsklima

Nach einer schwachen Branchenkonjunktur in den letzten zwei Jahren blickt die Glasbranche positiv in die Zukunft und zeigt auf der glasstec mit etlichen Highlights ihre Innovationsfähigkeit. 1.235...

mehr

Sphärisch gebogenes Isolierglas

Auf der Düsseldorfer Messe glasstec wird der Glasspezialist sedak ein Highlight aus dem Bereich der Glasveredelung vorstellen. Als Beispiel für die ingenieurtechnische Leistungsfähigkeit...

mehr
10/2014

Innovative Gläser

Saint-Gobain Glass präsentiert sich auf der glasstec 2014 mit den vier Kernthemen „living“, „working“, „interior“ und „industry“. Zu den Highlights des Bereichs „working“ zählen innovative...

mehr
12/2014

glasstec 2014

Die Stimmung ist besser als der Markt

Nach Informationen der Messe Düsseldorf haben mehr als 96 % der Besucher der Leitmesse für die Glasbranche ein positives Gesamtzeugnis ausgestellt. Ähnlich hoch liegen auch die Werte, was die...

mehr