fensterbau/frontale 2010

Ein Highlight für die Branche

Die Fachmesse fensterbau/frontale 2010 in Nürnberg wird vom 24. bis 27. März 2010 das zentrale Forum rund um Wintergarten, Fenster, Tür und Fassade sein. Die Sonderschau metallbauTREFF in der Halle 7A, Stand 325, verspricht, wieder ein interessanter Anlaufpunkt für Metallbauer zu werden

Seit 1992 finden die beiden führenden Fachmessen fensterbau/frontale und
HOLZ-HANDWERK statt. Damals wurden die beiden Messen von zusammen rund 63.000 Interessierten besucht. Bei der Veran­staltung 2006 war erstmals die magische Marke von 100.000 Fach­besuchern knapp überschritten worden. Mit insgesamt 102.881 Fach­besuchern und 1276 Ausstellern aus 34 Ländern konnte das Messeduo 2008 nochmals zulegen. Die HOLZ-HANDWERK mit ihrem Fokus auf Zentraleuropa und die fensterbau/frontale als weltweit führende Messe ihrer Branche konnten dabei beide von der Lage Nürnbergs im handwerkstarken Süden Deutschlands und der guten internationalen Erreichbarkeit der Frankenmetropole profitieren.
 
Erfolgskonzept. Auch die Ergebnisse konnten überzeugen: Neun von zehn Unternehmen knüpften 2008 nach eigenen Angaben neue Geschäftsverbindungen, vier von zehn Ausstellern auf der fensterbau/frontale erzielten noch während der Messelaufzeit Direktabschlüsse – und praktisch alle erreichten mit ihrer Messebeteiligung in Nürnberg ihre wichtigsten Zielgruppen.
Die Messe 2010 verspricht, ein großer Erfolg zu werden: Ungeachtet der Krisenstimmung in vielen Wirtschaftsbereichen ist die Nachfrage nach Ausstellungsfläche auf beiden Fachmessen überraschend hoch. Für die Besucher, die im März 2010 nach Nürnberg kommen, bedeutet dies ein weiteres Mal ein umfassendes Fachangebot mit vielen Neuheiten und Innovationen.
 
Angebot. Die hohe Zufriedenheit mit dem Ausstellungsangebot und den Informationsmöglichkeiten, die deutlich über 90% der Fachbesucher bestätigten, rührt von großem Anteil der Produktneuheiten und Innovationen, die alle zwei Jahre in Nürnberg zu sehen sind: Acht von zehn Ausstellern haben eine Neuheit oder eine Weiterentwicklung im Gepäck, wenn es nach Nürnberg geht. Für die Besucher also ein wahres Feuerwerk an zukunftsträchtigen Produkten und Dienstleistungen.
Zusätzliche Information und Inspiration bieten die Sonderschau des ift Rosenheim, die IBS Conference, und zielgruppenspezifische Veranstal­tungen wie das Forum Architektur-Fenster-Fassade, der metallbauTREFF und weitere Highlights im umfangreichen Rahmenprogramm.

Bewährtes Thema. Zum wiederholten Mal veranstalten das ift Rosenheim, der Fachverband Glas Fenster Fassade Baden-Württemberg (GFF) und die NürnbergMesse eine Sonderschau, die neutral und kompetent über die wichtigsten Branchentrends informiert. Besucher, Aussteller und Medien werden über die vielfältigen Möglichkeiten aufgeklärt, die Fenster, Fassaden und Glas zur Verbesserung von Energieeffizienz, Wohnkomfort und Sicherheit bieten und so den Wert einer Immobilie nachhaltig steigern. Exponate führender Hersteller zeigen, wie moderne Bauelemente heute aussehen, und welche Nachweise und Kenndaten notwendig sind, um Planern, Investoren und Bauherren seriöse Informationen zu liefern.

Greifbare Infos. Das Motto der Sonderschau lautet 2010 „Die Guten sind in allen Disziplinen leistungsfähig“. Die Experten des ift Rosenheim und des GFF informieren praxisnah über neue technische Entwicklungen, beispielsweise Wärmeschutz, Sanierung, Thermografie, mechatronische Bauteile oder Nachweisverfahren, und zeigen auf, wie man mit den richtigen Weiterbildungsangeboten auf dem neuesten Wissensstand bleibt. Ebenso wird die professionelle Umsetzung der CE-Kennzeichnung, der EnEV oder der geänderten Produktnormen thematisiert. Praktische Beispiele der beteiligten Unternehmen veranschaulichen, wie Planer und Bauherren Produkte anhand glaubhafter und aussagekräftiger Kenngrößen beurteilen können.
Zudem gibt es Tipps, wie man die minimalen Angaben im CE-Zeichen interpretieren kann und welche zusätzlichen Angaben zur Beurteilung der Qualität notwendig sind. Um über ein Produkt schnell weitere Informationen von neutraler Seite zu erhalten, die wichtig für die Bewertung und den Verwendungszweck sind, entwickelt das ift Rosenheim den CE-Check.
Unternehmen können sich mit interessanten Produkten um eine Teilnahme auf dieser Sonderschau bewerben.  Weitere Informationen zur Messe finden Sie unter
www.ift-rosenheim.de/fensterbau-frontale.

 
Info + Kontakte
 
NürnbergMesse GmbH
Messezentrum
90471 Nürnberg
Tel. +49 (0)0911-8606-0
Fax +49 (0)0911-8606-8228
www.nuernbergmesse.de
www.frontale.de
www.metallbau-TREFF.de

Anlaufstelle für Metallbauer

Treffpunkt 
 
Umfassende Informationen, fundierte Fachgespräche und eine besondere Atmosphäre bietet auch 2010 der metallbauTREFF in der Halle 7A, Stand 325. Verlag und Redaktion laden Sie bereits jetzt zum Besuch ein. Aktuelle Informationen über das Programm und die Fachthemen  finden Interessenten im Internet unter www.metallbau-TREFF.de
Zehn Fachleute stehen ständig zu Ihrer Verfügung: Techniker, Spezialisten von ausstellenden Firmen und die Organisatoren aus dem Bauverlag kümmern sich um Ihre Fragen und liefern gewünschte Informationen. Dazu können Sie sich kostenlos mit einer kostenlosen Erfischung stärken.
Treffen Sie uns in Nürnberg: Halle 7A, Stand 325.
Unternehmen können sich mit interessanten Produkten um eine Teilnahme auf dieser Sonderschau bewerben. Weitere Informationen gibt es in der Redaktion metallbau: info@pse-redaktion.de red

Thematisch passende Artikel:

Strahlende Gesichter in Nürnberg

Sonnenschein über und im Messezentrum Nürnberg: Vom 21. bis 24. März 2012 hat das Messeduo der Fachmessen fensterbau/frontale und HOLZ-HANDWERK bei bestem Wetter wieder rund 100.000 Fachbesucher...

mehr
03/2012 Trends rund um Fenster, Tür und Fassade

Weltleitmesse fensterbau/frontale 2012

Hier machen Aussteller, Verbände und Interessierte ebenso eine gute Figur wie das attraktive Rahmenprogramm: Die fensterbau/frontale 2012, Weltleitmesse für Fenster, Tür und Fassade in Nürnberg...

mehr
05/2010 fensterbau/frontale 2010

Beste Stimmung und gute Geschäfte

Die fensterbau/frontale 2010 hat ihren Status als Branchentreff der Fassaden- und Metallbauspezialisten eindrucksvoll bestätigt.

Praxis. Bei der Zahl der Fachbesucher wurden die Ziele erreicht: Erneut kamen fast 103.000 Fachbesucher nach Nürnberg. Im Jahr 2008 waren es 102.947 Personen, die an den vier Messetagen in die...

mehr
01/2010 Treffpunkt

Anlaufstelle für Metallbauer

Umfassende Informationen, fundierte Fachgespräche und eine besondere Atmosphäre bietet auch 2010 der metallbauTREFF in der Halle 7A, Stand 325. Verlag und Redaktion laden Sie bereits jetzt zum...

mehr
01/2010 fensterbau/frontale 2010

Ein Highlight für die Branche

Wichtig für Aussteller

Mit der März-Ausgabe von metallbau erhalten unsere Leser auch das spezielle Sonderheft zur fensterbau/frontale 2010: den Guide metallbauMESSE. In einem eigenen Heft liefert die Redaktion Service,...

mehr