Faac

Schneller Schiebetorantrieb

Zu den Faac-Produktneuheiten gehört der Schiebetorantrieb C851. Er öffnet und schließt Tore bis maximal 1.800 kg mit bis zu einer Geschwindigkeit von 40 m/min. Durch seine kompakte Bauweise und die integrierte Frequenzumrichtersteuerung ist er für Dauerbetrieb geeignet. Einsatz findet der Antrieb insbesondere bei sicherheitsrelevanten Objekten wie Botschaften, Gefängnissen und Polizeistationen. Wie gewohnt präsentiert Faac aber auch Dreh- und Schiebetorantriebe für den industriellen, kleingewerblichen und privaten Bereich.
Darüber  hinaus zeigt der Hersteller aus Freilassing elektromechanische und elektrohydraulische Schrankensysteme. Sie bieten  sich für eine individuelle Zufahrtsregulierung in industriellen, gewerblichen sowie privaten Bereichen an. Produktschwerpunkte bilden das „Einstiegsmodell“ B614 –  für private Nutzer und Kleingewerbe – sowie die Industrieschranke B680H.
Seit Kurzem umfasst das Produktsortiment auch Automatiktüren. So werden auf der R+T gewerblich und privat nutzbare Schiebetüren, Schiebetürantriebe und Drehtürantriebe präsentiert.

Halle 8/A31

Thematisch passende Artikel:

6/2016

Repräsentatives Feuerschutztor

Feuerschutz-Schiebetore eignen sich nicht nur zur Trennung einzelner Brandabschnitte in der Produktion, sondern auch zur Unterteilung repräsentativer Eingangs-/Durchgangsbereiche von der Verwaltung...

mehr
06/2017

Antrieb nachrüstbar

Das freilaufende Schiebetor V-Star F60 wurde für den privaten wie auch den gewerblichen Einsatzbereich entwickelt. Laut Hersteller Aos Stahl lässt sich das Tor in Format und Optik an eine Vielzahl...

mehr
12/2014

Feuerwehrfalttor maßgeschneidert

Das Feuerwehrfalttor FWF von RS Torsysteme besteht aus einer filigranen Rahmenstruktur, die zur Aufnahme von Isolierglasscheiben geeignet ist. Die Flügelrahmen sind durch Stahleinlagen an den Ecken...

mehr
03/2014

Marktübersicht Hoftorantriebe

Zweiter Teil: Antriebe für Schiebetore

Wenn ein Tor nachträglich motorisiert werden soll, ist die Entscheidung, ob Dreh- oder Schiebetorantrieb, klar. Andernfalls ist die Entscheidung für eine Torart zum einen eine Frage des Platzes, der...

mehr