Fensterlüfter im Plusenergiehaus Falkensee

Das Doppelhaus in Berlin Falkensee plante das Architekturbüro AW aus Magdeburg klassisch als zweigeschossigen Kubus mit Satteldach. Damit passt es sich perfekt der städtebaulichen Umgebung an. Jede Wohneinheit ist barrierefrei gestaltet und bietet einer vierköpfigen Familie auf 140 Quadratmetern Platz. Auf Betreiben des Bauherren und Metallbauunternehmers Franz Hauk ist das Heim als Plusenergiehaus konzipiert und in Massivbauweise errichtet.


Die Außenmauern bestehen aus 48 cm dickem Porenbetonstein und sind ohne vorgesetzte Dämmung konstruiert. Den energetischen Anforderungen entsprechend ist...

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe. Jetzt bestellen!

Thematisch passende Artikel:

125 Jahre F.R. Hauk Stahl- und Leichtmetallbau

Mit einer großen Feier begeht das inzwischen in fünfter Generation geführte Berliner Unternehmen F.

VFF Fachtagung Normung

Wie wirkt sich die neue DIN 18008 auf die Glasdicke aus? Wie kann ich Stahlteile vor Korrosion
4/2016

„Fensterlüftung ist ein Trendthema“

Im Gespräch mit Fensterbauer Amir Höger

Amir Höger ist Technischer Betriebswirt und einer von drei Geschäftsführern der Firma Kreativ-Fenster und Türen in Sankt Augustin. Beim ift Rosenheim hat er sich als Fachkraft „Lüftungsplaner“...

mehr
1-2/2016

Drei Marken von Sapa Building System

Wicona präsentierte Brandschutzlösungen rund um Fassaden, Fenster und Türen aus Aluminium, beispielsweise die WICSTYLE 77FP Planline Brandschutztür. Als Exponate waren in Basel auch die...

mehr

Wicona erweitert 3D-BIM

Mit dem Bereitstellen der ersten 3D-Objekte im BIMstore im Sommer 2014 begann bei Wicona das