Hartl Metall in Oberösterreich

„Wir handeln selbst, ständig und schnell“

Es gibt zweierlei Nachfolger: Die einen Unternehmer führen den Betrieb in der nächsten Generation fort, „weil es ja sonst keiner macht“. Und dann gibt es Menschen wie Martin Hartl. Er führt den väterlichen Betrieb in Waldneukirchen, Oberösterreich, weiter. Sein Vorsatz: „Ich hinterlasse eigene Spuren im Sand.“

Das Unternehmen wurde 1980 von Günther Hartl gegründet. Nach den Anfängen als Schmiede und Kunstschlosserei setzte es seit den 1990er-Jahren vermehrt auf Industriekunden. Die Produktion wurde dafür mehrfach erweitert. Der Übergang in die nächste Generation wurde von langer Hand vorbereitet, ehe Günther Hartl 2011 an Sohn und Tochter übergab.

Der mittelständische Handwerksbetrieb aus der oberösterreichischen Provinz beschäftigt heute rund 30 Mitarbeiter, darunter auch vier Auszubildende. Mit innovativen Schlosserarbeiten hat sich Hartl Metall in den vergangenen Jahren als verlässlicher Partner...

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe

Jetzt bestellen