Konfliktmanagement

Wenn es im Betrieb kracht

Ist ein ständiges harmonisches Miteinander überhaupt realistisch? Friede, Freude, Eierkuchen? Nicht jede Meinungsverschiedenheit ist gleich ein Konflikt. Artet Besserwisserei zum Machtgerangel aus, verletzen Kollegen meist unbeabsichtigt das Selbstwertgefühl des anderen. Und manchmal kracht es unvermeidbar.

Konflikte sind nicht nur Sand im Getriebe, sondern Gift für die Motivation. Meinungsverschiedenheiten sind eine Belastung, sie verschleißen die Arbeitskraft des Mitarbeiters und vermindern das Arbeitsergebnis. Weil der Konflikt nicht offen ausgetragen wird, erkennt ihn der Vorgesetzte auch nicht gleich, es gibt auch kein Frühwarnsystem für Konflikte. Nur durch genaues Hinsehen lassen sich Signale (verbale Giftpfeile) erkennen und fordern zu Handlungsbedarf auf. Der Appell des Chefs „Jetzt einigt euch endlich“ ist bei fortgeschrittenem Konflikt nicht mehr wirksam.

Der Chef als „Sandwich-Manager“

...

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe. Jetzt bestellen!

Thematisch passende Artikel:

3/2016

Mediation für die Baubranche

Ein Streitweg mit Mehrwert

„Die Baubranche setzt international verstärkt auf Schlichtungsverfahren“ zitiert PricewaterhouseCoopers (PwC) im Juni 2013 die Studie „Corporate choices in International Arbitration“. 84?% der...

mehr