Plattenlehre - Helfer für schwere Aufgaben

LeserTEST

Kopf- und Fußplatten müssen täglich an Stahlträger geschweißt werden. Die Plattenlehre CREA-HEAVY ersetzt Schablonen und Unterlagen.

Das Schweißen von Kopf- und Fußplatten ist im Metall- und Stahlbau ein alltägliches Geschäft. Unterschiedliche Platten kommen an unterschiedliche Träger: Die Position der Platten wird angerissen oder der Metallbauer baut sich eine Vorrichtung – für diesen speziellen Anwendungsfall.  
Universell. Die Schweizer Ideenschmiede CREAMETAL hat ein universelles Hilfsmittel entwickelt: Die Plattenlehre CREA-HEAVY ist einfach zu bedienen, kostengünstig und wirkungsvoll.


 
3. Hand. Der Versatz der Platte – sprich der Plattenüberstand – wird an einer Maßskala eingestellt. Dann wird die CREA-HEAVY an den Träger gespannt und wirkt praktisch wie „eine 3. Hand“. Die Platte wird aufgelegt, seitlich ausgerichtet und verschweißt.  
Schnell und einfach. Die Plattenlehre eignet sich für H-, U- und I-Träger, ist aber auch für Vierkant- und L-Profile sowie Rundrohre einsetzbar. Der Verstellbereich geht von -15 mm bis 90 mm. Damit lassen sich gängige Platten – auch wenn sie kleiner sind als der Trägerquerschnitt – schnell und einfach positionieren. Aus der Praxis noch ein Detail: Die Qualitäts-Schraubzwinge ist mit der CREA-HEAVY fest verschweißt. Es gibt keine losen Teile, die im Werkstattalltag verloren gehen können.


 
Technische Daten:
* Höhenversatz einstellbar von -15 bis 90 mm;
* größe Träger keine Begrenzung;
* für Rohre bis max. Ø 280 mm;
* Gewicht 6,4 kg;
* galvanisch verzinkt.
 


LeserTEST zum herunterladen

Hier können Sie sich die Informationen über die Plattenlehre "CREA-HEAVY" herunterladen. Um beim LeserTEST dabei zu sein, schicken Sie einfach ein Fax an die 08171-60974 oder schreiben eine E-Mail an mit dem Stichwort "CREA-HEAVY".