Mobiles WIG-Schweißen

Fronius hat seine akkubetriebenen Schweißlösungen um eine Variante für das WIG-Schweißen ergänzt. AccuPocket 150/400 TIG ist mit 10,9 kg ebenso handlich wie das bereits länger verfügbare Gerät für das Elektrodenschweißen, welches schon mit WIG-Funktionen wie Berührungszünden oder TIG Comfort Stop (TCS) punkten konnte. Die AccuPocket TIG bietet darüber hinaus allerdings zusätzliche leistungsfähige WIG-Funktionen, wie eine Zweitakt- und eine Viertakt-Umschaltung, die insbesondere das Schweißen dünner Bleche erleichtern.

Zentrale Bedeutung für den WIG-Schweißer hat die TIG-Puls-Funktion der neuen...

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe. Jetzt bestellen!

Thematisch passende Artikel:

11/2013

Fronius

Mit dem Accupocket 150/400 ermöglicht Fronius das Schweißen ohne Netzstrom. Das Elek-trodenschweißgerät ist mit einem integrierten Lithium-Ionen-Hochleistungsakku ausgestattet und wiegt 11 kg....

mehr
09/2017

Fronius

Im Zeichen der Digitalisierung

Dokumentation, Visualisierung und Analyse von Schweißdaten gewinnt in der Produktion an Bedeutung. Mit dem Datenmanagement-System WeldCube, das während der Schweißen & Schneiden auch als reine...

mehr
3/2016

Mobile Schweißtechnik

Akku Geräte ergänzen die Ausstattung

V?on Fronius gibt es das mobile Schweißgerät AccuPocket. Zu den Anwendern der ersten Stunde zählt die Bergbahn AG Kitzbühel. Sie nutzt das mobile Elektroden-Schweißgerät bei Montage- und...

mehr
11/2013

Merkle

Mit den HighPulse-Geräten 280 K und 350 K bietet Merkle tragbare PulseARC-Schweißanlagen. Die 280 K liefert einen Strom von 25 bis 280 A bei einer Einsatzdauer von 35?% (bei 40? °C), die 350 K...

mehr
03/2010 Sorglos-Paket für Kunden

Guter Service schweißt Beziehungen dauerhaft

Vor diesem Hintergrund erweitert Fronius sein Servicespektrum mit dem erklärten Ziel, auch auf diesem Gebiet länderübergreifend der Branchenprimus zu bleiben. Der Anspruch basiert auf ausgewogenen...

mehr