SG-Fassade im Dauertest

„Sie hält und hält und hält ...“

Als das ift Rosenheim 1985 ein Gebäude errichtete, wurde der Erker an der Südwestecke des Bürotrakts über drei Etagen in einer Structural-Sealant-

Glazing-Konstruktion ausgeführt. Das war in Deutschland eine Neuerung. Das Projekt wurde über 15 Jahre lang mit Berichten an die Bauaufsicht begleitet. Dipl.-Ing. Karin Lieb bewertet die Ergebnisse so, dass auf die mechanische Sicherung ab einer Einbauhöhe > 8 m bald verzichtet werden kann.

Da im Jahr 1985 das Kleben mit Einfachglas vor allem in den USA bekannt war, war die verantwortliche Bauaufsicht sehr skeptisch: Eine Fassade, mit Isolierverglasung hineingeklebt, ohne Eigenlastabtragung und ohne mechanische Sicherungen! Auch deshalb wurde die Herstellung der Klebung akribisch dokumentiert und über die nachfolgenden fünf Jahre mit regelmäßigen Versuchen und über 15 Jahre mit Berichten an die Bauaufsicht begleitet. Diese Skepsis war ein Glücksfall, da jetzt Basisdaten vorhanden sind, die im vergangenen Jahr als Referenz für die wissenschaftliche Untersuchung dieser Fassade...

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe. Jetzt bestellen!

Thematisch passende Artikel:

03/2014

Klebebänder für Höchstleistungen

Was fügt sich mit welchem Band

Konzipiert für höchste statische, thermische und chemische Anforderungen, sind Hochleistungsklebebänder weltweit bereits in unzähligen Gebäuden und Produkten im Einsatz. Die Bandbreite reicht...

mehr