Schutz gegen Kondensatbildung

Das Foppe Aluminiumprofil HT90+SI kann für Türen und Fenster gleichermaßen verwendet werden. Im Türbau kann mit dem System ein Wert von Uf = 0,77 W/(m2K) erreicht werden. Außen- und Innenschale des Aluminiumprofils werden über einen hochdämmenden Polyurethan-Wärmeblock und Polyamidstege
miteinander verbunden. Anders als bei herkömmlichen Stegsystemen erreicht der Massivkörper des Profils eine hohe Steifigkeit und Schubfestigkeit. Zudem verläuft der für die Schwitzwasserbildung entscheidende Isothermenverlauf von +10°C innerhalb des Wärmeblocks. Hierdurch wird eine Kondensatbildung auf der...

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe. Jetzt bestellen!

Thematisch passende Artikel:

10/2013

Profilsystem für das Passivhaus

Profilsystem für Passivhäuser

Das hochgedämmte Aluminiumprofil Foppe HT90+SI für Fenster und Türen hat ein Zertifikat des Passivhaus Instituts in Darmstadt erhalten. Ein Fenster aus den Profilen in der Größe von...

mehr
3/2016

Foppe

Basisprofile

Für den Bauwerkanschluss von Fenstern und Türen wird Metallhandwerkern und Fassadenbauern mit Basisprofilen von Foppe ein Tool für alle     gängigen Metallbausysteme angeboten. Das...

mehr
12/2012 Energieeffizientes Fassadensystem im Bausatz

Passivhaus geeignet

Das System für Pfosten-Riegel-Konstruktionen ist Passivhaus geeignet. Es komplettiert damit das Angebot des Lengericher Unternehmens für hochwärmegedämmte Gebäudehüllen. FOPPE Metallbaumodule,...

mehr
02/2013 Internationaler und professionell ausgeklügelt

Die BAU 2013

Auf rund 180.000 Quadratmetern Hallenfläche präsentierten sich 2.060 Aussteller aus 41 Ländern, darunter das Who-is-Who der Material-, Bauelemente- und Systemhersteller. Von den 16 großen...

mehr
11/2012

Robustes Material

Konstruktionswerkstoff für Fensterbauer

Sie sehen aus wie gewöhnliche Span- oder MDF-Werkstoffe und können doch wesentlich mehr: Phonotherm-Platten von Foppe sind vollkommen wasserresistent, haben sehr gute Dämmeigenschaften sowie eine...

mehr