Sichere Elektrowerkzeuge

Bosch setzt auf integrierte Schutztechnologie

Mancher Handwerker riskiert aus Zeitmangel seine Gesundheit. Bosch Professional baut deshalb Elektrowerkzeuge mit integrierten Schutzfunktionen. Der Einsatz dieser Werkzeuge reduziert Verletzungen, Sicherheit wird für den Mitarbeiter präventiv verstärkt.

Bosch Professional fasst die Sicherheitstechnologien seiner Elektrowerkzeuge für das Handwerk unter dem Begriff „PROtection“ zusammen. Darunter fallen nicht nur Maßnahmen zum akuten Unfallschutz und zur Minimierung von Verletzungsgefahren im Arbeitsalltag, sondern auch Technologien zum langfristigen Gesundheitsschutz. Der Beitrag erläutert einige Funktionen an Geräten, die in der Metallbaubranche genutzt werden.

„KickBack Control“ stoppt den Geräterückschlag. Wenn sich ein Bohrer oder eine Schleifscheibe verkantet, schaltet der Motor innerhalb eines Sekundenbruchteils ab. Diese Schutzfunktion ist inzwischen in 25 Bosch Profi-Elektrowerkzeugen integriert, zum Beispiel im Bohrhammer „GBH 18V-26 (F) Professional“, im Winkelschleifer „GWS 18V-125 SC Professional“ und im neuen „FlexiClick“-Bohrschrauber „GSR 18V-60 FC Professional“. Insbesondere bei Arbeiten in der Höhe gibt der Rückschlagschutz den Handwerkern Sicherheit.
„Drop Control“ schaltet ein Gerät ab, sobald es nach einem Fall auf dem Boden auftrifft. Sekundenschnell. Diese Technologie ist erstmals beim Winkelschleifer „GWS 18V-125 SC Professional“ installiert.

Speziell für Bohrhämmer, Bohrmaschinen und Schlagbohrmaschinen wurde die „Rotation Control Clutch“ entwickelt, die den Antrieb unterbricht, wenn sich der Bohrer verkeilt.
Das „Intelligent Brake System“, das in einigen Winkelschleifern verbaut ist, verkürzt die Bremszeit beim Ausschalten um bis zu 70 Prozent – unabhängig von äußeren Einflüssen wie zum Beispiel Öl oder Staub. Mit der Bremsfunktion steht die Trennscheibe innerhalb von zwei Sekunden still.

Auch mechanische und elektronische Funktionen wie Überlastkupplung, Wiederanlaufschutz oder PROtection Switch schützen Handwerker zuverlässig. So sorgt der Wiederanlaufschutz dafür, dass ein Gerät nach Stromunterbrechung nicht weiterläuft. Dagegen ist der „PROtection Switch“ ein Totmann-Schalter, der das Gerät sofort abschaltet, wenn man ihn zum Beispiel in schwierigen Arbeitspositionen loslässt.

An vielen kabelgebundenen Elektrowerkzeugen gibt es außerdem die Funktion „Restart Protection“, die dafür sorgt, dass das Gerät nach einem Stromausfall nicht automatisch wieder anläuft, wenn der Strom wieder da ist.

Technologien zum Langzeitschutz

Neben den sogenannten Sofortschutz-Technologien hat Bosch Professional auch Maßnahmen zum vorbeugenden Langzeitschutz vor Gesundheitsrisiken entwickelt. „Vibration Control“ minimiert Vibrationen bei der Arbeit mit Bohr- und Schlaghämmern, mit Winkelschleifern, mit Schwingschleifern, mit Exzenterschleifern und mit Säbelsägen.

Beim Bohrhammer GBH 18V-26 (F) Professional entkoppelt beispielsweise ein Dämpfungselement den Haupthandgriff vom Hammer-Antrieb und verringert so aktiv Vibrationen. Bei der Säbelsäge GSA 18V-32 Professional wirkt ein Ausgleichsgewicht den Massekräften permanent entgegen. Dadurch bietet die Säbelsäge die geringste Vibration ihrer Klasse.

Für ein staubarmes Arbeiten lassen sich viele Bosch-Elektrowerkzeuge mit dem „Click & Clean-System“ mit passenden Saugern und Absaugzubehören kombinieren. Dazu gehören zum Beispiel die M-zertifizierten Nass-/Trockensauger GAS 35 M AFC Professional und GAS 55 M AFC Professional. Beide haben eine automatische Filterreinigung, die eine dauerhaft hohe Saugkraft bietet.
Für den mobilen Einsatz gibt es Akku-Sauger wie den GAS 18V-10 L Professional. Das Click & Clean-System ist kompatibel mit unterschiedlichen Staubabsaugungs-Systemen, zum Beispiel für Werkzeuge zum Bohren und Meißeln oder mit Absaughauben für Winkelschleifer. Sie saugen den Staub direkt ab, wo er entsteht. Die Bohrhämmer GBH 18V-26 Professional und GBH 18V-26 F Professional sind die ersten 18 Volt-Boschhämmer mit aktiver, integrierter Staubabsaugung.⇥red ◊

BAU: Halle C6 Stand 333

www.bosch-professional.com

Thematisch passende Artikel:

Advertorial/Anzeige

Oft eine Baustelle: Gesundheit und Sicherheit

Handwerker sind heutzutage extremem Zeitdruck ausgesetzt. Alles muss schneller gehen, Stress ist an der Tagesordnung. Und dann kann ein fallengelassener Winkelschleifer schnell zu schweren...

mehr
08/2009 Ein Akku-Gerät mit Netzleistung

Bohrhämmer

Mit dem GBH 36 V-Li Compact Professional bringt Bosch nach eigenen Angaben den leichtesten Akku-Bohrhammer mit der Leistung eines Netzgerätes auf den Markt. Das Gerät wiegt nur 2,9 kg, ist nicht...

mehr
4/2016

3-in-1-Scheibe

Trennen, Schruppen und Nacharbeiten mit einer Scheibe verspricht Bosch mit der 3-in-1-Scheibe. Praktisch ist zudem, dass die Scheibe auf handgeführten Winkelschleifern für Metall und Inox geeignet...

mehr
05/2017

Inspektionskamera

Die Akku-Inspektionskamera GIC 120 C Li-Ionen 10,8V verfügt über eine Kabellänge von 120 cm. Für das Profigerät bietet der Hersteller Bosch bis zu drei Meter Kabellänge an. Das Gerät ist für...

mehr
5/2015

Bilanz bei Bosch Power Tools

Neue Produkte — mehr Markt

In Europa legte Bosch Power Tools um sieben Prozent zu. Dazu trug Westeuropa mit einem Wachstum von ebenfalls sieben Prozent bei, getrieben vor allem durch Deutschland mit 16 und Großbritannien mit...

mehr