„Wir fühlen uns gut gerüstet“

Software-Schulungskonzept

Moderne Profilbearbeitungszentren sind vielseitig und leistungsfähig, wenn sie richtig angesteuert werden. Die elusoft GmbH bietet dafür eine einfach zu bedienende Software und entsprechende Schulungen an. Bei der Erweiterung seiner Produktionsanlagen arbeitet der Krumbacher Metallbaubetrieb Knöpfle mit dem Softwareunternehmen zusammen.

Metallbau Knöpfle verfügt über eine CAD/CAM-unterstützte Fertigungsabteilung mit computergesteuerten Maschinen. Neueste Investition ist ein Stabbearbeitungszentrum SBZ 151 von elumatec. Ehe die Maschine geliefert wurde, bekamen Programmierer und Techniker in Schulungen von elusoft das nötige Wissen vermittelt, um das Stabbearbeitungszentrum effizient bedienen zu können.
Die elusoft GmbH bietet an ihrem Stammsitz Dettenhausen südlich von Stuttgart regelmäßig mehrtägige Software-Schulungen an. Auch Inhouse-Schulungen in den Räumen der Kunden sind möglich. Knöpfle machte von diesem Angebot Gebrauch – zwei Wochen, bevor das neue SBZ 151 kam, schulte Andreas Stengert, Anwendungsprogrammierer bei elusoft, vier Mitarbeiter. Die zogen gegen Ende der Schulungswoche Bilanz. „Das neue SBZ 151 kann mehr als unsere bisherigen Maschinen, dementsprechend lagen die Schwerpunkte der Schulung auf den Themen Spannermanagement, Spannerbeilagen und Stangenprogramm“, erzählt Ronny Neumann, Konstruktionstechniker bei Knöpfle, und fährt fort: „Auch das NC-X-Koordinatensystem, dessen Verständnis für die automatische Bearbeitung der Teile nötig ist, war ein wichtiger Punkt. Außerdem haben wir Programme so abgeändert, dass sie auf dem SBZ 151 laufen.“
Sein Kollege Sascha Holzmann, Programmierer und angehender Feinwerkmechanikermeister, hat elusoft-Schulungen sowohl in Dettenhausen wie auch jetzt im eigenen Betrieb kennengelernt. „Das Gute an den Schulungen in Dettenhausen ist, dass jeder seinen eigenen Rechner hat“, meint er, der zusammen mit zwei Kollegen vor einem Rechner sitzt.
Eigentlich sind die Knöpfle-Mitarbeiter sogar zu viert, ein Kollege wird gerade in der Produktion gebraucht. „Man kann sich bei elusoft in Dettenhausen vollständig auf die Schulung konzentrieren und wird nicht bei Maschinenproblemen aus dem Schulungs raum herausgerufen. Und man hat keine Probleme mit der Software“, berichtet Holzmann weiter. „In Dettenhausen sind die PCs bereits mit aktueller Software vorkonfiguriert, bei uns mussten wir das Softwareprogramm Elu-Cad erst einmal updaten.“
Andererseits bietet die Inhouse- Schulung auch Gelegenheit, firmeninterne Lösungen zu entwickeln. „Wir haben schon zwei Stabbearbeitungszentren bei uns im Haus und entsprechende Vorkenntnisse“, sagt Holzmann. „Bereits vorhandene Programme wurden umgeschrieben, sodass sie auf dem SBZ 151 laufen können. Außerdem haben wir kleine Konturen abgeändert. Und wir konnten auf unsere Firma bezogene Fragen stellen – das ist das Gute an einer Inhouse-Schulung.“

Fragen vor Ort klären. Der gelernte Kfz-Mechaniker und Aluminium-Fachschweißer Sascha Holzmann hat sich ständig weiter qualifiziert. Nach der Schulung sieht sich der angehende Feinwerkmechanikermeister für die neuen Aufgaben gut gerüstet. „Wir sind jetzt in der Lage, mit dem SBZ 151 zu arbeiten – es ist aber beruhigend, dass Andreas Stengert noch einmal kommt.“ Sobald das Stabbearbeitungszentrum aufgestellt ist, reist nun der elusoft-Mitarbeiter zur einwöchigen Produktionsbegleitung erneut nach Krumbach. Eventuell auftretende Fragen können dann direkt an der Maschine geklärt werden.
Das Stabbearbeitungszentrum SBZ 151 von elumatec ist eine 5-Achs-Maschine für die industrielle Bearbeitung von Profilen aus Aluminium, Stahl, Kunststoff oder Holz. Sämtliche Bearbeitungsoptionen wie Bohren, Fräsen, Gewindeschneiden, Sägen und das Erstellen von Klinkungen finden am ruhenden Profil statt – so kann exakt gearbeitet werden und empfindliche Oberflächen werden vor Kratzern und sonstigen Schäden bewahrt.
Das Maschinenkonzept des SBZ 151 bietet zwei Bearbeitungsmöglichkeiten: entweder die Komplettbearbeitung am Stab mit anschließendem Zuschnitt oder die Aufteilung des Arbeitsbereiches in zwei Zonen für den effizienten Pendelbetrieb. Die Spanner können unabhängig von den laufenden Bearbeitungen zeitparallel vorpositioniert werden. Das schafft höchste Flexibilität und bringt hohen Materialdurchsatz.

Das Schulungskonzept. „Die Unterweisung am SBZ 151 gliederte sich bei Knöpfle in verschiedene Bereiche“, erklärt Andreas Stengert. „Wir haben mit der Schulung zur Software EluCad begonnen. Wenn die neue Maschine aufgebaut ist, begleiten wir den Maschinenbediener eine Woche in der Produktion. Anschließend folgt noch die ISO-Code-Schulung. Dabei lernt der Maschinenbediener, von Hand zu programmieren, vorhandene automatische Programme abzuändern und kleine Programme selbst zu schreiben, für die man das Softwareprogramm EluCad nicht braucht.“ Dieses praxisorientierte Schulungskonzept von elusoft hat sich bewährt, die Inhalte vermitteln grundlegende Kenntnisse, die zur effektiven Bedienung der Stabbearbeitungszentren nötig sind.

Der Metallbauer. Knöpfle ist ein Betrieb mit 150-jähriger Tradition und hat sich in den letzten Jahren auf die Herstellung von Rauch- und Brandschutztüren spezialisiert. Darüber hinaus fertigt und montiert das Unternehmen Fenster, Türen und Fassadenkonstruktionen aus Metall und Glas.
Ein weiterer Schwerpunkt ist die Bearbeitung von Aluminiumprofilen für Industriekunden. Zum Leistungsspektrum gehören dabei die industrielle Bearbeitung von Aluminium auf computergesteuerten Maschinen, das Erstellen von Schweißkonstruktionen aus Aluminium mit Eignungsnachweis bzw. Herstellerqualifikation nach DIN 4113 und die Lieferung von kompletten Baugruppen. Knöpfle fertigt zum Beispiel technisch anspruchsvolle Schalungsteile für ein großes Unternehmen der Branche sowie Aluminiumteile für die Fahrzeugbranche und den allgemeinen Maschinenund Anlagenbau.
Werte wie Qualität und Termintreue werden bei Knöpfle durch gründliche Planung, gut ausgebildete Mitarbeiter und leistungsfähige Maschinen umgesetzt.


Info + Kontakte

elusoft GmbH
Breitwasenring 4
72135 Dettenhausen
Tel. +49 (0)7157/5369876
Fax +49 (0)7157/536446

www.elusoft.de

Metallbau Knöpfle GmbH
Am Mühlberg 10
86381 Krumbach-Niederraunau
Tel. +49 (0)8282/89491-0
Fax +49 (0)8282/89491-21

www.knoepfle-metallbau.de