Textilscreen

Ein Wintergarten ist nur mit einem effektiven Sonnenschutz  das ganze Jahr über nutzbar, beispielsweise mit Installation des zip.Screen.2. Der Hersteller Roma mit Sitz in Burgau hat ein Hightech-Gewebe entwickelt, das vor zu viel Sonneneinstrahlung schützt, das Aufheizen von Räumen verhindert und trotzdem einen transparenten Ausblick erlaubt. Außerdem schützt der textile Sonnenschutz tagsüber vor neugierigen Blicken der Passanten. Mit einer möglichen Fläche von bis zu 18 m² bietet der zipScreen.2 eine Verschattung für große Fenster und Glasflächen. Nach Angaben des Herstellers ist der Textilscreen bis zu 120 km/h (je nach Elementgröße und Einbausituation) windstabil und besteht aus hochwertigen Materialien, die extrem pflegeleicht und witterungsbeständig sein sollen. Die Führungsschienen sind in dezenter Optik gehalten.

www.roma.de

Thematisch passende Artikel:

04/2015

Windlasten bis zu 120 km/h

Beim zipScreen.2 von Roma wird das Gewebe über die gesamte Tuchhöhe seitlich geführt und mit Reißverschlusstechnik auf Spannung gehalten. Das Inlet der Führungsschienen ist am oberen Ende...

mehr
04/2017

Sonnenschutz mit Lichtlenkung

Roma hat mit der Comfort & Design-Lamelle (CDL) einen Sonnenschutz entwickelt, der die Vorteile eines Rollladens mit denen eines Raffstores vereint. Im geschlossenen Zustand ergibt sich durch eine...

mehr
03/2014

Roma

Neue Farbkollektion für Sonnenschutz

Das Burgauer Unternehmen zeigt mit seinen Rollläden, Raffstoren und Textilscreens die neuesten Trends in Sachen Sonnenschutz. Im Mittelpunkt der Innovationen steht das Farbkonzept mit einer neu...

mehr
1-2/2016

Solarverglasung für das Dach

Der Profilsystemgeber Schilling verknüpft das Thema Wintergarten mit Solarenergie. Dachverglasung, Sonnenschutz und Energiegewinn werden in einem speziell ausgestatteten Überdachungssystem...

mehr
09/2014

Hoher Sicherheitsstandard mit Pad

Überlegen Haus- und Wohnungsbesitzer, ob Smart Home oder nicht, dann ist für die Entscheidung häufig der Sicherheitsstandard ausschlaggebend. Privatsphäre und hohe Sicherheit möchte Roma mit dem...

mehr