U-Wert von 0,45 W/(m²K)

Hörmann gibt für die Aluminium-Haustür ThermoCarbon einen Wärmedurchgangswert von bis zu 0,45 W/(m²K) an — was sie vermutlich zur aktuellen U-Wert-Weltmeisterin unter den Haustüren macht. Der sehr gute Wert ergibt sich durch ein mit Carbon verstärktes Glasfaser-Flügelprofil sowie einen 111 mm starken Aluminiumrahmen. Das flächenbündige Aluminium-Türblatt der ThermoCarbon-Haustür mit PU-Hartschaumfüllung und einer Stärke von 100 mm ist dank der eingesetzten Leichtbaustoffe vergleichsweise leicht. Die vierfache Wärmeschutz-Isolierverglasung trägt ebenfalls dazu bei, Wärmeverluste zu vermindern...

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe. Jetzt bestellen!

Thematisch passende Artikel:

09/2017

Haustür serienmäßig in RC 3

Hörmann bietet seine Alu-Haustüren ThermoSafe und ThermoCarbon serienmäßig mit der für Eigenheime empfohlenen Sicherheitsausstattung RC 3 an. Sollte ein Einbruch durch die Haustür innerhalb von...

mehr

Hörmann beschleunigt Lieferung

Metallbauunternehmen sollen bei der Umsetzung von Bauprojekten immer kurzfristigere Terminwünsche
7-8/2014

T30-Feuerschutztüre als Außentüre

Feuerhemmende Türen für Außenwände sind vor allem in dicht bebauten Gewerbeflächen notwendig, um ein Übergreifen des Feuers auf Nachbargebäude zu verhindern. Zur Pflicht werden sie, wenn der...

mehr
06/2015

Türen zwischen Garage und Haus

Im Übergang von der Garage ins Haus muss laut Gesetzgeber eine feuerhemmende Tür eingesetzt werden. Neben der T30 feuerhemmenden Funktion bietet die H3D Stahltür einen guten Wärmedämmwert und ist...

mehr