„Vielfältiger Sonnenschutz mit CCF“

Im Gespräch mit Dr. Mathias Klaiber, Manager Technical Solutions

Die Redaktion metallbau hat Dr. Mathias Klaiber, Manager Technical Solutions bei Gartner, zum Fassadentyp CCF befragt.

metallbau: Wo werden CCF in der Architektur eingesetzt?

Klaiber: Durch die witterungsunabhängige Positionierung des Sonnenschutzes im Fassadenzwischenraum ergeben sich architektonische Spielräume. Der dann mögliche Einsatz von reinem Weißglas bietet ein Höchstmaß an Transparenz – ein für Architekten oft wichtiges Entscheidungskriterium. Ein anderer Aspekt des witterungsunabhängigen Sonnenschutzes ist die sich dadurch erschließende Vielfalt. Es wurden Projekte mit Rollos, Raffstoren aber auch mit horizontal beweglichem Vorhangstoff oder mit Tageslicht lenkenden Lamellen realisiert. Bezüglich der...

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe. Jetzt bestellen!

Thematisch passende Artikel:

Apple-Chef Tim Cook bei seele

Für den futuristischen Neubau „Apple Campus 2“ in Cupertino/USA hat die seele-Tochter sedak 800 übergroße Fassadenscheiben mit 14 x 3,2 Metern produziert. Das letzte Glassegment für das...

mehr
3/2016

Alukon

Sonnen-, Wärme- und Schallschutz

Neben vielen Produktneuheiten bietet Alukon, Anbieter von Rollläden, Rolltoren, Sonnen- und Insektenschutz, eine neue Generation des textilen Sonnenschutzes an: den sogenannten Zip Tex.2 mit...

mehr
7-8/2014

Maschinen für den Metallbau

Mit moderner Technik nach vorne
04/2017

Sonnenschutz: Wohin die Reise geht ...

Das Marktsegment Sonnenschutz kann durchaus für den Metallbau interessant sein. Wir zumindest haben den Bereich für uns entdeckt, als wir 1988 in eine größere Werkstatt umgezogen sind. Es waren...

mehr
06/2018

Schau’n wir mal …

… dann sehen wir schon. Der Deutsche Vergabe- und Vertragsausschuss für Bauleistungen (DVA) hat sich wohl das Motto vom bayerischen Fußballkaiser Franz Beckenbauer abgeguckt. Anstatt die VOB/B an...

mehr