Ausgabe 11/2016

Inhaltsverzeichnis

EDITORIAL

Rund um die Ecke

Architekten stehen zurzeit auf gebogenes Glas. Laufen Fassaden rund um die Ecke, verleiht dies Gebäuden Dynamik und Schwung, bricht starre lineare...

mehr

BRANCHE

Fassadensymposium in Luzern Über die Zukunft der Planung und Realisierung

Unter dem Titel „What’s next?“ lud die Hochschule Luzern im Oktober zum internationalen Fassadensymposium an den Vierwaldstättersee ein. Gekommen sind rund 130 Architekten, Ingenieure und Wissenschaftler. Dipl.-Ing. Melanie Seifert resümiert, wohin die Reise in Sachen „Fassadenplanung, -gestaltung und -umsetzungen“ gehen soll.

mehr

Barrierefrei nach Norm Seminare informieren über Grundsätzliches

Welche Erleichterungen in der Bedienung ein seniorengerechtes oder barrierearmes Gebäude für die Nutzer bietet, kann nur der jeweilige Planer erläutern. Barrierefreie Gebäude hingegen sind nachvollziehbar nach den Vorgaben der DIN 18040 gebaut. Hersteller laden regelmäßig zu Informationsveranstaltungen ein. Dieser Beitrag berichtet über ein Architektenseminar von Gretsch-Unitas im Ägyptischen Museum München.

mehr

WIG-Schweißen statt E-Hand

Die Hering AG im mittelfränkischen Gunzenhausen stellt Wärmetauscher her. Für das Schweißen der Rohre wurde nur E-Hand- und das MIG/MAG eingesetzt. Seitdem mit WIG geschweißt wird, können die Mitarbeiter bis zu 50% Zeit sparen.

mehr

Marktübersicht Tragbare Inverter-Schweißgeräte

Mobilität und hohe Leistungsfähigkeit bei fast allen Werkstoffen und Teilequalitäten sind Pluspunkte moderner Inverter-Schweißgeräte. Der teurere Kaufpreis gegenüber Schweißtransformatoren amortisiert sich durch beste Schweißergebnisse mit geringer Nacharbeit schnell. Abonnenten, die über die digitale Ausgabe verfügen, finden die Übersicht mit Geräten von 17 Anbietern im digitalen Archiv.

mehr

Am Puls.Wohin die Reise geht...

Treppen und Geländer womöglich künftig ohne CE-Kennzeichnung nach DIN EN 1090-1? Zurzeit gehören Treppen und Geländer in den Regelungsbereich der...

mehr

DIN EN 16034 überrascht Im Gespräch mit Jörn Lohmann von Novoferm

Weil es für Innentüren keine harmonisierte Produktnorm gibt, fallen die Feuer- und Rauchschutzabschlüsse für dieses Segment nicht in den Geltungsbereich der EN 16034. Hersteller hatten sich bereits gefreut, ab November auf nationale Prüfungen verzichten zu können und die Türen mit CE-Kennzeichen europaweit zu vertreiben. Wir haben darüber mit Jörn Lohmann gesprochen, der bei Novoferm als Produktmanager für Rohrrahmentüren tätig ist.

mehr

Fachkräftemangel bremst Wachstum

Geht es um die Zukunft der Metallbaubranche, steht die Sorge um Fachkräfte ganz oben. Nach einer aktuellen Erhebung von Backinjob.de schreibt die Metallbaubranche die meisten Stellen aus. Die Redaktion metallbau hat sich umgehört, was sich die Branche gegen Fachkräftemangel einfallen lässt.

mehr

MANAGEMENT

OBJEKT

TECHNIK

Upgrade Fassadennorm Die überarbeitete EN 13830:2015

Die EN 13830:2003 „Vorhangfassaden – Produktnorm“ wurde in einem mehrjährigen Prozess überarbeitet und bereits von den nationalen Normungsorganisationen veröffentlicht. Eine Harmonisierung durch die europäische Kommission steht noch aus. Die Überarbeitung beinhaltet einige beachtenswerte Neuerungen.

mehr

PORTRÄT

Gebogene Gläser im Trend Ein Nischenmarkt für Spezialisten

Gläser sind nicht mehr nur einfach flach, sie werden in vielfältigen Geometrien gebogen, auch geknickt. In Europa gibt es fünf renommierte Glasbiegereien, drei davon in Deutschland. Wir haben der ältesten — der Biegerei Döring Glas in Berlin — einen Besuch abgestattet.

mehr

Die Brandt AG Deutscher Wandergeselle blieb in Bulle

Nach seinen Wanderjahren gründete der Deutsche Albin Brandt im Jahr 1897 eine Kunstschmiede im schweizerischen Bulle. Seine Schmiedearbeiten für die Jugendstilvillen rund um Freiburg legten den Grundstein für den modernen Betrieb Brandt Métallerie Construction.

mehr