Ausgabe mb 12/2016

Inhaltsverzeichnis

EDITORIAL

Besser beraten

Fachjournalistin Ulrike Hensel (l.) konnte beim Warema- Pressetermin ihre Fragen an Angelique Renkhoff-Mücke (r.) richten. Die Vorstandsvorsitzende bescheinigte Metallbauern Bestnoten, wenn es um die Verarbeitung von Sonnenschutz geht.

mehr

BRANCHE

Internationalität stabilisiert

Der Gesamtumsatz der Roto Frank AG liegt mit rund 630 Millionen Euro in 2016 knapp auf Vorjahresniveau. Zum Umsatzplus von 5 % in 2017 soll ein fünf Punkte-Programm beitragen: „Akzeptierte Systemstrategie forcieren, Innovationen etablieren, Kundennutzen konsequent optimieren, Verlässlichkeit dokumentieren und Stabilität garantieren“, so Roto-Chef Dr. Eckhard Keill.



mehr

Vom Sonnenschutz zum Sonnenlicht-Management

Warema entwickelt seine Markenausrichtung weiter Richtung Endkunde. Damit reagiert das Unternehmen auf Trends wie Cocooning, Outdoor Living und Smart Home. Beim Vor-Ort-Termin in Marktheidenfeld konnten wir uns ein Bild von der Produktion machen.

mehr

Am Puls. Wohin die Reise geht...

Eine Alternative zum Lackieren von Stahl ist das Pulverbeschichten. Aber auch dabei kann es Probleme mit der Haftung geben – insbesondere wenn eine Passivierung vorab nicht erkannt wird. Horst Schuller, Geschäftsführer von GSO Oberflächentechnik, hat sich dies in der Kolumne „Wohin die Reise geht“zum Thema gemacht.

mehr

Potenziale für Klebstofftechnik

Das ift Rosenheim und sika haben zum Expertentag ins Trainingscenter des Klebstoffherstellers nach Stuttgart eingeladen. Dass in der Klebetechnik Potenziale für den Fenster- und Türbau schlummern, zeigen schon die 80 Teilnehmer. Frank Holzäpfel, sika Geschäftsbereichsleiter Industrie, schätzt: "Hierzulande werden 4 % der Aluminiumfenster geklebt."

mehr

MANAGEMENT

Die Rettung: Alternative Finanzierung

Die Aircraft Philipp Group brauchte Geld. Einen mittleren einstelligen Millionenbetrag. Die Bank hat das Risiko allerdings so hoch eingeschätzt, dass sie dem Unternehmen keinen Kredit gewährt hat. Unternehmer Rolf Philipp hat sich mit einem Berater auf die Suche nach einer alternativen Finanzierung gemacht, er wurde fündig.

mehr

Software für die Auftragsabwicklung

Metallbauunternehmer Sven Wössner war die Informationslücke in der EDV für die Auftragsabwicklung schon lange aufgefallen. Programmierer und Glasermeister Stefan Zink versprach mit seiner Software MMC eine Lösung. Heute werden auf fünf Terminals alle Informationen für Fertigung und Montage digital angezeigt.

mehr

OBJEKT

VHF aus Alupaneelen

Am nördlichen Tor zur Stuttgarter Innenstadt entsteht derzeit ein neues Quartier, Erkennungszeichen ist der von weitem sichtbare Gebäudekomplex namens...

mehr

Multivalente Energiefassade

Anders als der Turm mit PV-Modulen erschließt sich die Bauweise der Südfassade erst auf den zweiten Blick. Allzu unaufdringlich und zugleich...

mehr

TECHNIK

Flucht- und Rettungswegetechnik

Seit Ende letzten Jahres gibt es die überarbeitete Norm DIN EN 13637, die definiert, wie Schlösser und Beschläge an Fluchttüren elektrisch angesteuert...

mehr

Brandschutz am Fenster

Insbesondere beim Bau öffentlicher Gebäude sowie von Häusern mit Publikumsverkehr sind per Gesetz bestimmte Brandschutzvorschriften verpflichtend. Im...

mehr

Anwendung von 2K-Lack

Die Schadensmeldungen der Metallgestalter in der Oktoberausgabe (Seite 44) haben einen Hersteller von 2K-Lack auf den Plan gerufen. Der Lackhersteller Pharmol möchte mit diesem Beitrag hinweisen, worauf es bei der Ausführung des Korrosionsschutzes ankommt.

mehr

Dübelfibel (18)

Surprise, surprise – beim Altbau weiß der Monteur im Vorfeld meist nicht, was ihn für ein Untergrund erwartet. Um dies herauszufinden, empfehlen die...

mehr

PORTRÄT

Wechsel bei Interfer Stahl
Carsten Ewald wird im Januar 2017 die Standortleitung in Bremen als Geschäftsführer für Interfer Stahl übernehmen. Er folgt...

mehr

Schmieden und Konstruieren

Die Brüder Breidenbach in Peiting sind überregional bekannt für individuelle Werkstücke. Der Betrieb kann sowohl mit formgerechter Schmiedekunst als auch mit zeitgemäßen Bauelementen aufwarten, vielfach beides in einem Auftrag verknüpft.

mehr

Im Betrieb des VFF-Präsidenten Detlef Timm

Mit einer Bautischlerei ist Senior-Chef Hans Timm 1957 gestartet, mit der Produktion von Kunststofffenstern wurde der Betrieb groß. Heute beschäftigt Timm Fensterbau in Berlin in drei Werken 120 Mitarbeiter und bietet Lösungen in allen Werkstoffen.

mehr