DIN EN 16005 in deutscher Fassung verfügbar

Die Einführung der EN 16005 stellt für den deutschen Markt keine Probleme dar, denn das Sicherheitsniveau bei automatischen Türen ist seit Bestehen der DIN 18650 auf einem hohen Sicherheitsstandard in Deutschland.

Im Oktober 2012 ist die EN 16005 auf europäischer Ebene veröffentlicht worden. In Deutschland wird ab Januar 2013 die deutsche Fassung DIN EN 16005 verfügbar und spätestens ab 30.04.2013 gültig sein. Die Norm beschreibt, ähnlich wie die DIN 18650, die Anforderungen und Prüfverfahren zur Nutzungssicherheit automatischer Türen und ist eine unterstützende Norm (sogenannte „supporting standard“) für die Produktnormen DIN EN 14351-1, prEN 14351-2 und die geplante neue Produktnorm EN 16361 für automatische Türen.

Wie in der DIN 18650 sind mit der EN 16005 die Produkte automatische Drehflügeltüren, automatische Schiebe- und Falttüren sowie automatische Karusselltüren abgedeckt. Die national gültige DIN 18650 muss durch das Erscheinen der DIN EN 16005 nicht zwingend zurückgezogen werden! Solange die DIN 18650 in der Bauregelliste des DIBt als Prüfgrundlage für automatische Türsysteme aufgeführt ist, ist sie für die dort genannten Bauprodukte weiterhin zwingend anzuwenden. Somit gelten beide Normen DIN 18650 sowie DIN EN 16005 parallel.

Da die Sicherheitslevels der DIN EN 16005 und DIN 18650 vergleichbar sind, stellt die Einführung der DIN EN 16005 kein Problem dar, denn mit Erfüllen der Anforderungen der DIN 18650 in Deutschland wird auch das Sicherheitsniveau der DIN EN 16005 erreicht.

Die neue Norm ist besonders für das europäische Ausland interessant, denn die EN 16005 hat damit auch in Ländern Gültigkeit, die bisher keinen nationalen Standard zur Absicherung von automatischen Türen hatten. Die Einführung der EN 16005 wird damit in allen CEN-Staaten zur Steigerung der Sicherheit von millionenfach genutzten automatischen Türsystemen beitragen. red

 

Fachverband Türautomation (FTA)
Hochstraße 113-115
58095 Hagen
Tel.: 023 31 20 08-42

www.fta-online.de


Thematisch passende Artikel:

10/2013

Unklarheiten bei Automatiktüren

Normen sind noch in Arbeit

Bei Automatiktüren denkt man sofort an die Schiebetüren, die in stark frequentierten Eingängen beinahe schon zum Standard gehören. Sie ermöglichen ein komfortables Passieren des Durchgangs auch...

mehr
10/2017

EI30 Stahlfingerschutztüre

Die Janisol 2 Fingerschutztüre mit Brandschutzanforderung EI30 reduziert die Verletzungsgefahr an der Nebenschließkante durch den Einsatz ästhetisch ansprechender, gerundeter Halbschalen auf ein...

mehr
2-3/2015

Reiner Wiese

Reiner Wiese, bei Athmer Leiter des Geschäftsbereichs Fingerschutz, Arnsberg: „Unsere Erwartungen wurden voll erfüllt – konnten wir doch im direkten Austausch mit Kunden und Partnern Feedback zu...

mehr
09/2017

Fingerschutz für kraftbetätigte Türen

Mit dem NR-32 UniSafe hat Athmer ein neues Fingerschutzsystem für automatische Drehtüren entwickelt. Das KLICKsystem hat sowohl für die Innen- als auch die Außenanwendung ein Design und...

mehr
11/2017 WOHIN DIE REISE GEHT ...

Metallbau & Servicetechnik

Nicht jeder Metallbauer, der Automatiktüren montiert, bewältigt zwangsläufig auch die Wartung und den Service der Zutrittssysteme Qualifizierte Servicetechniker der Türautomation sind auf dem...

mehr