GlobalConnect Award für MetallArt

Im Rahmen der GlobalConnect, dem Forum für Export und Internationalisierung der Messe Stuttgart, wurde MetallArt im Oktober von der Wirtschaftsministerin des Landes, Frau Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL, als „Hidden Champion“ gekürt. Der GlobalConnect-Award gilt als „Preis der Wirtschaft für die Wirtschaft“. Gewürdigt wird mit der branchenübergreifenden Auszeichnung in dieser Kategorie die besondere Nischenbesetzung des Unternehmens und die erfolgreiche Positionierung in ausländischen Märkten. Neben einer überzeugenden Auslandsmarktstrategie ist dafür auch der hohe Innovationsgrad im Produktbereich von großer Bedeutung. Hier gilt MetallArt als Vorreiter in seiner Branche, was die Entwicklung neuer Technologien sowie die Umsetzung dieser Neuerungen für die innovative Treppen-Architektur betrifft.
So wurde neben einer statisch mittragenden Stahluntersichtsverkleidung für „Skulpturtreppen“ auch ein  durch allgemein bauaufsichtliches Prüfzeugnis zugelassenes  Ganzlgasgeländersystem entwickelt.

MetallArt beschäftigt heute 95 Mitarbeiter und liefert in 16 Länder der Welt. Neben dem Bundesgebiet zählen die Vereinigten Arabischen Emirate und China sowie Österreich, die Schweiz und Frankreich zu den Hauptmärkten, in denen Treppen „made in Germany“ gefragt sind. Im vergangenen Wirtschaftsjahr betrug der Exportanteil 35 Prozent.

www.metallart-gmbh.de


red, 25.11. 2016

Thematisch passende Artikel:

MetallArt in der Schweiz

Das Salacher Treppenbauunternehmen setzt einen weiteren Meilenstein in seinem Auslandsgeschäft: Seit Mai 2017 ist MetallArt mit einer Aktiengesellschaft auf dem helvetischen Markt vertreten. Die...

mehr
10/2016

Ganzglasgeländersystem mit AbP

MetallArt Metallbau Schmid in Salach hat für ihr Ganzglasgeländersystem ein Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (abP) erhalten. Dies ermöglicht dem Unternehmen, die in der DIN 18008-4,...

mehr
1-2/2017

MetallArt Metallbau Schmid

AbP für steigend gerundetes Glasgeländer

Zusätzlich zur bereits bestehenden Zulassung für das gerade Ganzglas-Geländersystem erhielt MetallArt nun auch für seine gebogene und steigende Variante ein Allgemeines bauaufsichtliches...

mehr
7-8/2016

„Unser Vertrieb ist fünfsprachig“

Im Gespräch mit Metallbauunternehmer Johannes Schmid

metallbau: Herr Schmid, bevor wir über Strategien sprechen – bitte beschreiben Sie kurz den Beginn in Salach. Johannes Schmid: Ab 1922 gibt es die ersten Aufzeichnungen der Schmiedewerkstatt Schmid...

mehr
5/2014

Treppenobjekt von MetallArt

Kooperation unter Kollegen

Beim DOC handelt es sich um die ehemalige Landeszentralbank, die von einem Investor in ein Ärztehaus mit 52 Praxen umgebaut wurde. Köchling mit rund 40 Mitarbeitern wurde für diesen Umbau mit...

mehr