Interpane workshop in Manhattan

Rund 50 Fassadenexperten sind kürzlich im One Word Trade Center zu einem Interpane Glastechnik Seminar zusammengetroffen. Im 86. Stockwerk wurde über Wissenswertes zu Beschichtungssystemen, Toleranzen, Produktcharakteristika sowie über europäische und amerikanische Standards im Vergleich referiert und diskutiert. Ein Schwerpunkt des Seminars war der neue Interpane Service: Coating on Demand (CoD).
Der Vista Tower, der aktuell in Chicago gebaut wird, wurde als eines der ersten Gebäude mit einer individuellen Verglasung des Glasspezialisten ausgestattet.
AGC Interpane ermöglicht Architekten einzigartige Beschichtungen zu entwickeln, die genau auf ihre Bedürfnisse abgestimmt sind und unabhängig von der Standardproduktpalette produziert werden. Für den Vista Tower liefert das Unternehmen eine farblich einzigartige Fassadenverglasung mit wechselnden Schichttönungen. Als Architekten des dreiteiligen Ensembles zeichnet Studio Gang (Chicago) verantwortlich. Im Falle des Projektes Vista Tower war CoD der entscheidende Faktor für den Zuschlag.


Foto: AGC Interpane

Foto: AGC Interpane

Coating on Demand arbeitet mit einer Rendering-Software, die beschichtetes Glas in realistischen Einbausituationen farbecht simuliert. Der Kunde erhält die Möglichkeit, mit allen denkbaren Konfigurationen zu experimentieren und zu spielen. Sind alle technischen und ästhetischen Eigenschaften definiert, wird die exakte Machbarkeit überprüft und gegebenenfalls optimiert. Letztlich werden in Plattling die ersten Samples auf Basis der gewählten Konfiguration erstellt. Coating on Demand bietet neben kundenspezifischen Beschichtungen den Vorteil einer enormen Zeiteinsparung, denn es benötigt nach Information von Interpane gerade mal einen Tag, um ein neues Produkt zu definieren. Zudem garantiert AGC Interpane den Architekten, dass genau diese Konfiguration für kein zweites Gebäude auf der Welt verwendet wird. Also tatsächlich exklusiv. red, 21.12. 2017


Thematisch passende Artikel:

10/2014

Scheibenwerte optimiert

Ein Schallschutz-Isolierglassystem muss heute nicht nur ein breites Spektrum von Schalldämmeigenschaften (bis zu RW = 52 dB) abdecken, sondern zugleich die Transmissionswärmeverluste kräftig...

mehr