Sichere Steuerung für das Haus

Nach einer Testphase hat Somfy die Onlinesteuerung Tahoma auf den Markt gebracht. Damit lassen sich in das Funksystem io-homecontrol integrierte Anwendungen für Rollläden, Sonnenschutz, Dachfenster oder Haustür über PC, Notebook, Tablet-PC und Smartphone bedienen.

Das einzige, was der Nutzer braucht, sind io-homecontrol gesteuerte Produkte, ein Zugang zum World Wide Web und die Tahoma-Box. Sie wird an den bereits vorhandenen Internet-Router angeschlossen. Basis für Anmeldung und Nutzung von Tahoma ist die Internetseite www.somfy-tahoma.de . In einem zweiten Schritt kann das Programm aktiviert werden. Dafür stehen zwei Modelle zur Auswahl: entweder die einmalige Zahlung von 299 Euro oder eine monatliche Gebühr von 5,90 Euro. In diesem Bereich werden auch die persönlichen Daten hinterlegt. Unter 'Tahoma bedienen' kann der Endkunde nach erfolgreicher Anmeldung seine an die io-Haustechnik angebundenen Produkte ansteuern. Dafür gibt es eine leicht verständliche grafische Oberfläche. Die Grundkonzeption des eigenen Hauses lässt sich am Bildschirm nachbauen. Für alle Gebäudebereiche, jedes Zimmer in jeder Etage, können mit wenigen Mausklicks Anwendungen zugeordnet und Bezeichnungen vergeben werden. Bei Bedarf ist auch alles wieder pro blemlos veränderbar – ein großer Vorteil gegenüber herkömmlichen Technologien. Für sie ist häufig ein Systemintegrator erforderlich, um Änderungen in den Einstellungen oder Updates vorzunehmen. Das ist aufwendig und teuer. Bei Tahoma werden neue Entwicklungen und aktuelle Anwendungsprofile automatisch in das System integriert, ohne dass Extrakosten für den Nutzer entstehen.

Apps zur Steuerung von unterwegs

Für die Apple-Produkte iPhone und iPad gibt es Apps. Sie sind problemlos erhältlich, schnell zu installieren und leicht zu bedienen. Auf diese Weise kann der Nutzer von jedem Ort der Welt auf Tahoma zugreifen und den Zustand seiner Haustechnikprodukte abfragen und verändern. Die Vorteile: So können beispielsweise vom Büro aus die Rollläden vor den gekippten Fenstern geschlossen werden, wenn ein Gewitter aufzieht. Oder vor der Rückkehr aus dem Urlaub lassen sich die Dachfenster zum Lüften öffnen. Zudem kann weitere Haustechnik ohne integrierte io-homecontrol-Technologie an das Funksystem angeschlossen werden. Möglich macht das ein Zwischenstecker, der Plug Receiver io, über den sich Haushaltsgeräte, Lampen oder TV- und Audiogeräte an- bzw. ausschalten lassen. Auch für andere mobile Kommunikationstechnik stehen demnächst Apps zur Verfügung. Mehr zu Tahoma und io-homecontrol erfahren Interessenten unter www.somfy-tahoma.de und www.somfy.de/io-homecontrol.

Als io-Fachpartner von der Zukunftstechnik profitieren

Damit das Handwerk Tahoma und io-homecontrol erfolgreich verkauft, bietet Somfy Metallbauern umfassende Unterstützung an.

Steuerung im Griff: von jedem Ort ist die Bedienung möglich.
Steuerung im Griff: von jedem Ort ist die Bedienung möglich.