Stahlkonstruktion ermöglicht sechsten Stock

Sie ist ein Highlight des ohnehin besonderen Gebäudes: die Dachterrasse samt dreiseitig verglaster Lounge des Generationenkulthauses (GeKu-Haus) in der Fußgängerzone der Essener Innenstadt. Atlas Ward Spezialist für Stahlbauhallen schuf mit einer Stahlkonstruktion eine sechste Etage, offener Treffpunkt für die unterschiedlichen Nutzer des Mehrgenerationenhauses, von wo sich ein fesselnder Blick über das Panorama der Ruhrstadt erschließt. Der gesamte Aufbau des neuen Stockwerks sitzt auf einer ausgetüftelten Stahlkonstruktion, die auf das Flachdach des ehemals 5-stöckigen Büro- und Geschäftsgebäudes gesetzt wurde.

Statisch ergaben sich bei der Realisierung zwei Herausforderungen: Zum einen musste eine dem limitierten Tragwerk des 60er-Jahre-Baus angepasste, leichte Konstruktion entworfen werden. Zum anderen ließ sich die gesamte Stahlkonstruktion lediglich auf acht tragende Betonstützen auflagern. Die ausführende Firma Atlas Ward wählte als Lösung für die Bodenkonstruktion eine Stahltrapezfläche mit Estrichaufbau. Damit wurde das Gewicht deutlich reduziert. Bei der Ausführung der Lounge setzte das Unternehmen eine materialoptimierte Stahlträgerkonstruktion ein. Da die gesamte Rückseite des Hauses gekrümmt ist, war die vorzufertigende Konstruktion flexibel auf die Baustruktur auszurichten. Auch die Anschlüsse der Träger an das Bestandsgebäude mussten exakt passen.


Ähnlich Anforderungen stellte eine zweite Stahlkonstruktion als Auflagefläche für eine weitere neue Terrasse mit Öffnung zur fünften Etage. Damit wurde die auskragende, vorher nicht begehbare Stahlbetondecke des Staffelgeschosses auf der vierten Etage überbaut und verstärkt. Die ebenfalls „schwebende“ Konstruktion ruht auf den Gebäudestützen sowie teilweise auf der Außenwand und belastet die eigentliche Dachfläche nicht. Diese fünfte Etage dient als sogenannte Co-Working-Ebene: In einer künstlichen Gartenlandschaft können sich Berufstätige rund 20 Arbeitsplätze teilen – ein gewichtiger Mosaikstein im visionären Nutzungskonzept des GeKu-Hauses.


Info & Kontakte

Atlas Ward GmbH
Schermbecker Landstraße 22
46569 Hünxe
Tel. 02858 916 0

www.atlas-hallen.de

Thematisch passende Artikel:

Kinderfreundliches "Ufo" aus Stahl

Solch einen Hingucker hat nicht jede Kindertagesstätte: Einen Überbau auf Basis einer Stahlkonstruktion, der zur räumlichen Erweiterung auf das sogenannte blaue Haus der "Bambini Oase" gesetzt...

mehr

Solid BautechPreis für Wirtschaftsuniversität Wien

Die Unger Steel Group realisierte für das Herzstück des Campus, das Library- and Learningcenter (kurz LLC), eine spektakuläre Stahlträgerkonstruktion. Der Entwurf stammt von der Architektin Zaha...

mehr
11/2017

Zweiholmtreppe

Die Zweiholmtreppen von Fuchs-Treppen sind flexibel einsetzbar. Neben der Stufenauswahl und Farbgebung der Stahlkonstruktion bestimmt auch der Geländertyp das Aussehen der Treppe. Moderne...

mehr
11/2017

Wangentreppen

Die Wangentreppe, eine Stahlkonstruktion S235JR aus blankem, optisch scharfkantigem Material, wird mit wahlweise außenliegenden, trittverdeckenden Flachstahlwangen (ca. 250 x 8 mm) und innenseitig...

mehr
2-3/2018

AluK Aluminium

Minimalistisch und robust

Messe-Highlight der Marke Pallazzo der niederländischen AluK Aluminium B.V. ist die Terrassenüberdachung Pallazzo LOUNGE mit kippbaren Aluminium-Lamellen. Auf Bauteile aus Kunststoff wurde...

mehr