Vom Hochwasser beschädigte Feuerschutztüren

Die Überschwemmungen in den deutschen Hochwassergebieten hinterlassen immense Folgeschäden. In diesem Zusammenhang sind sämtliche Brandschutz- und sicherheitstechnische Einrichtungen in Gebäuden, die mit dem Hochwasser in Kontakt gekommen sind, zu überprüfen. Darauf weist der Industrieverband Tore Türen Zargen (ttz) in seiner Verbandsrichtlinie „Feuer-, Rauch- und/oder Schallschutzabschlüsse in Hochwassergebieten“ hin.


Insbesondere müssen die Feuerschutz- und Rauchschutztüren und -tore in den betroffenen Wohn-, Büro- und Industriegebäuden auf ihre uneingeschränkte Funktionstüchtigkeit geprüft werden. Alleinige Sichtprüfungen reichen hier unter keinen Umständen aus, denn sind Türen und Tore mit den Eigenschaften Feuer- und Rauchschutz oder auch Schallschutz mit Wasser in Berührung gekommen, so lässt sich ein Austausch nicht mehr vermeiden. Eine Einschätzung, die auch vom Materialprüfungsamt in Dortmund bestätigt wird.


Die Isolierstoffe der Türen und Tore nehmen Wasser auf, das aufgrund der Kapillarwirkung nach oben steigt und nicht mehr austrocknen kann. Die Folge ist, dass wasserempfindliche bzw. wasserlösliche Schutzelemente beschädigt oder zerstört werden, weshalb die eigentliche Funktion wie z. B. ”der sicherer Schutz bei Feuer” nicht mehr gewährleistet ist.


Der Industrieverband empfiehlt daher, sich unbedingt bei entsprechenden Wasserschäden an Brandschutztüren und -toren sowie Schallschutztüren mit den Herstellern beziehungsweise Lieferanten in Verbindung zu setzen. Nur so kann der sichere Zustand des Gebäudes und die lebensrettende Funktion der Türen/Tore schnellstmöglich wieder erreicht werden. red


Weitere Informationen unter:

http://www.ttz-online.de/Verbandsrichtlinien-und-Empfeh.19.0.html

Thematisch passende Artikel:

7-8/2015

Am Puls. Wohin die Reise geht ...

… es wird auch für die Metallbaubetriebe nun Zeit, sich mit der Norm und insbesondere den neuen Bezeichnungen sowie der CE-Kennzeichnung für Feuerschutz- und Rauchschutzabschlüsse...

mehr
01/2018

Brandschutztüren/-tore

Geze, Hörmann, Teckentrup, dormakaba u.a.: Instandhaltung und Modernisierung von Brandschutztüren und -toren, 2017. Kostenloser Download: www.geze.de/brandschutz Jährlich entstehen in Deutschland...

mehr
7-8/2016

Türschließer an Feuerschutztüren

Türschließer sind unverzichtbar für die Zulassung von Rauch- und Feuerschutztüren und gehören zu den fixen Komponenten an Eingängen von Ladengeschäften, Arztpraxen und Bürogebäuden. Sie...

mehr
08/2009 "Gute Figur" mit Fotomotiven auf der Tür

Feuerschutzabschlüsse

Einflüsse aus Design und Architektur spielen beim Brandschutz eine immer größere Rolle. Elegantere Türen und bauaufsichtlich zugelassene, bedruckbare Folien sorgen dafür, dass Feuer- und...

mehr
06/2015

Dichte Alu- und Stahltüren

Für Neubau und Nachrüstung

In der Baubranche sind Stahlzargen und -türen heutzutage nicht mehr wegzudenken. Ob zum Schutz vor Lärm, Feuer und Hitze oder schädlichen Rauchgasen — das Bauelement deckt mit seinen zahlreichen...

mehr