Digitalisierung bei Bartholomeus

Werner Bartholomeus, Geschäftsführer von Metallbau Bartholomeus in Bergen, beschäftigt ca. 55 Mitarbeiter: „Wegen der aufeinander abgestimmten Schnittstellen arbeiten wir seit ca. zehn Jahren mit CAD-Plan, LogiKal und ERPlus. Mit der Vernetzung des gesamten Betriebsworkflows einschließlich Baustelle sind wir sehr zufrieden. Für die Mitarbeiter auf der Baustelle lassen sich alle Daten der drei Programme via App aufrufen, sodass alle Betriebsabläufe mobil zur Verfügung sind. Ebenfalls nutzen wir das Programm PlanToBuild zur Objektabwicklung. Wir hoffen, dass die Schnittstelle vor allem im...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2022-05 Interview

Werner Bartholomeus, Unternehmer

„Wir können mit allen Profilen kalkulieren“

metallbau: Aus welchen Gründen sind Sie von SchüCal und JANIsoft auf LogiKal umgestiegen? Werner Bartholomeus: Wir haben in den 1990-er Jahren fast ausschließlich Aluprofile von Schüco und...

mehr
Ausgabe 2019-02

Maximal vernetzt …

... ist bald der Betrieb von Werner Bartholomeus (l.) aus Bergen im Chiemgau. Ich habe ihn auf der BAU in der IT-Halle am Gemeinschaftsstand von Orgadata, CAD-Plan und T.A. Project getroffen. Kurz...

mehr
Ausgabe 2022-05

Hätten wir gerne auch …

… sagen die österreichischen Unternehmerkollegen mit einem Blick auf den Erlass des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen, der die Lieferengpässe und Preissteigerungen von...

mehr
Ausgabe 2019-02

Digitalisierung bei Weinzierl

Alfons Weinzierl, Geschäftsführer von Metallbau Weinzierl in Osterhofen, beschäftigt 40 Mitarbeiter. Seine Montageleiter arbeiten alle mit einem Tablet. „Wir arbeiten mit der Software Athena,...

mehr
Ausgabe 2019-7/8 Interview

Jörn Enk von Orgadata

„MES ermöglicht digitale Fertigung.“

metallbau: Was für ein Profil haben die Firmen, die ihre Werkstatt in den digitalen Workflow integrieren? Jörn Enk: Das sind durchweg unterschiedliche Firmen. Die einen haben zehn Mitarbeiter in der...

mehr