Monique Brock

Metallbaugesellin am Start

Monique Brock hat an der Metallfachschule Hessen die Gesellenprüfung als Metallbauerin Fachrichtung Konstruktionstechnik absolviert. Der Betrieb Metallbau Piel in Wehrheim freut sich auf die 30-jährige Fachkraft. „Wir haben volle Auftragsbücher und zu wenig Personalkapazitäten“, stellte Unternehmer ­Stefan Piel bei der feierlichen Zeugnisübergabe in Oberursel fest. Die Redaktion metallbau hat Monique Brock nach den Ausbildungsqualitäten der Metallfachschule Hessen gefragt.

metallbau: Mit welchen schulischen Voraussetzungen haben Sie die Umschulung begonnen?

Monique Brock: Ich war auf der Abendschule und wollte meinen Hauptschulabschluss nachholen, von dort bin ich in den Grundkurs an der Metallfachschule Hessen gewechselt.

metallbau: Um was geht es denn beim Grundkurs?

Brock: Es wurde mir so ermöglicht, drei Monate lang auszuprobieren, ob mir die Tätigkeiten im konstruktiven Metallbau liegen und es für mich sinnvoll ist, die Umschulung über einen Zeitraum von zwei Jahren zu starten. Vorher war ich im Bereich Häusliche Pflege tätig.

metallbau: Und der Grundkurs hat Ihnen zugesagt?

Brock: Die Arbeit mit Metall hat mir auf Anhieb Spaß gemacht. Ich mag es, wenn ich etwas handwerklich gestalten kann und ich meine Arbeit in ein Werkstück umsetzen kann. Also habe ich die Umschulung begonnen. Ich dachte, wenn du die Zähne zusammenbeißt, kannst Du das schaffen. Es gibt nichts zu verlieren – nur etwas zu gewinnen! Und es hat geklappt. Ich freue mich auf die Tätigkeit bei Metallbau Piel, war in der ersten Woche drei Mal mit den Kollegen auf der Baustelle. Das war klasse.

metallbau: Sie haben zur Übergabe des Gesellenbriefs Ihre Lebenspartnerin mitgebracht; wie sind Sie mit den Jungs im Kurs klargekommen, war es schwierig respektiert zu werden?

Brock: Aus meiner Lebensgefährtin habe ich nie ein Geheimnis gemacht und es gab auch nie ein Problem. Es war eine tolle Gemeinschaft unter den Umschülern!

metallbau: Viele Auszubildende im Konstruktiven Metallbau ächzen über Mathematik! Wie war das bei Ihnen? Sie waren bereits 28 Jahre alt, die Schule lag schon einige Jahre zurück und ohne Abschluss hatten Sie wahrscheinlich doch einige Lücken …

Brock: Ich bin oft noch am Abend nach der Arbeit über den Büchern gesessen, mit dem Buch über dem Gesicht eingeschlafen. Ich habe viel gelernt und die Aufgaben auch häufig mit meinem Ausbilder besprochen. Ich habe den Stoff immer wiederholt und bin meine Fehler dann mit dem Dozenten nochmals durchgegangen. Sicher haben meine Lehrer viel Zeit in mich investiert!

metallbau: Mit welchen Erwartungen sind Sie bei Metallbau Piel gestartet?

Brock: Ich freue mich auf die Montage, wenn ich am Abend sehe, was ich geschaffen habe.

metallbau: Und sind Sie ehrgeizig, noch einen Techniker oder Meister anzuhängen?

Brock: Ich will jetzt erst mal einige Zeit als Fachkraft arbeiten, aber dann kann ich mir schon vorstellen, mich Richtung Technikerin und Meisterin weiterzubilden.   

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-09 Ausbildung

Nachgefragt bei Manfred Macheit

Ausbilder von Monique Brock

metallbau: Wie viele Frauen sind üblicherweise in den Umschulungskursen mit dabei? Manfred Macheit: Von 15 Teilnehmern sind meist drei bis vier Damen dabei und der Rest Herren. Metallbauerin Monique...

mehr
Ausgabe 2021-09

Schlosserei Piel

„Wir sind froh um Monique Brock!“

„Außer in den ersten zwei Monaten des Lockdowns hat uns die Corona-Krise bislang nicht betroffen, unsere Auftragsbücher sind voll; wir sind eher überlastet“, berichtet Senior Piel. Der...

mehr
Ausgabe 2021-09 Ausbildung

Metallfachschule Hessen

Freie Kapazitäten für Fachkräfte

Schulleiter Helge Rühl bezeichnet die Situation als „systembedrohenden Fachkräftemangel“. Jährlich könnte die Fachschule in Oberursel 300 bis 400 Schüler fortbilden – darunter sind aktuell...

mehr
Ausgabe 2021-09

Der Scheitelpunkt

… soll durchschritten sein, meint das ifo Institut zum Thema Lieferverzögerungen und Preiserhöhung. Die Metallbaubranche meldet Lieferschwierigkeiten in erster Linie für Stahlprofile und Bleche....

mehr
Ausgabe 2018-01

Manfred Macheit, Schweißlehrer

„Wir haben die Schweißausbildung enorm verbessert!“

metallbau: Die Schweißwerkstatt der hessischen Metallfachschule in Oberursel wurde ein Jahr lang renoviert und erstrahlt seit August 2017 in neuem Glanz. Was war der Grund? Manfred Macheit: Die...

mehr