Überarbeitung der Tornormen

Angepasst am Stand der Technik

Die bisher gültigen Normen für Tore sind seit über 10 teilweise über 15 Jahren gültig und geben schon alleine daher nicht mehr den Stand der Technik wieder. Das wissen auch die Normverantwortlichen sowohl national wie auch auf europäischer Ebene. Bereits seit 10 Jahren arbeitet das zuständige Gremium des CEN (Comité Européen de Normalisation), die TC 33/WG 5, an der Überarbeitung und gleichzeitig auch an einer geeigneten Neuordnung der Torormen.

Bereits in den 80er-Jahren des letzten Jahrhunderts wurden erste Regelwerke für Tore erarbeitet. Die Älteren werden sich an die ZH 1/494 erinnern, die später als BGR 232 bis Ende der 90er als Standard-Regelwerk für kraftbetätigte Tore galt. Unter der Federführung der deutschen gesetzlichen Unfallversicherer, als BG bekannt, wurden die mechanischen Eigenschaften einschließlich der Antriebe von Toren geregelt. Tore als Bauprodukt, wie es sie innerhalb der Bauproduktenrichtlinie 89/106/EWG auswies, waren in dieser Zeit noch nicht von großem Interesse. Bauphysikalische Eigenschaften wie...

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe. Jetzt bestellen!

Thematisch passende Artikel:

ift-Erläuterung zur EN 16034

Die Produktnorm EN 16034 „Fenster, Türen und Tore – mit Feuer-/ Rauchschutzeigenschaften“ kann ab dem 1.11.2016 zur CE-Kennzeichnung genutzt werden. Das europäische Amtsblatt vom 28.10.2016 legt...

mehr

EN 16034 geschoben

Die Europäische Kommission hat den Beginn der dreijährigen Koexistenzperiode der Brandschutz-Produktnorm EN 16034 Türen, Tore und Fenster; Produktnorm, Leistungseigenschaften; Feuer- und/oder...

mehr

Aufhebung des Bestandsschutzes für ältere Tore

Herr Wellerdiek, ist der Wegfall des Bestandsschutzes für kraftbetätigte Tore schon zu allen Kunden durchgedrungen? Marc Wellerdiek: Das glaube ich nicht. Auch wenn der Gesetzgeber den Betreiber...

mehr
7-8/2015

Exportchancen

Der Brandschutz steht im Fokus dieser Ausgabe, denn die Produktnorm EN 16034 kommt. Mit ihrer Veröffentlichung im europäischen Amtsblatt vom 10.07.2015 können Türen, Tore und Fenster mit Feuer-...

mehr

Vom Hochwasser beschädigte Feuerschutztüren

Die Überschwemmungen in den deutschen Hochwassergebieten hinterlassen immense Folgeschäden. In diesem Zusammenhang sind sämtliche Brandschutz- und sicherheitstechnische Einrichtungen in Gebäuden,...

mehr