Messen

BAU 2021 als Hybridmesse

Kleines Format in zwei Hallen


Foto: Messe München

Foto: Messe München
Obwohl die Messe München ein bewährtes Hygienekonzept vorweisen kann, wird die BAU, Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme, nicht vom 11. bis 16. Januar 2021 als klassische Präsenzmesse stattfinden. Dies ist das ganz klare Votum der Sitzungen (30.9.2020) der Messe München mit Fachbeirat und Kuratorium der BAU. Vielmehr wird vom 13. bis 15. Januar 2021 ein hybrides Format realisiert.
Dieses umfasst neben einer kompakten Ausstellungsfläche ein digitales Zusatzangebot vor allem für die Aussteller und Besucher, die aufgrund der Reisebeschränkungen nicht nach München kommen können.
Vor Ort: Im ICM Internationales Congress Center München sowie in bis zu zwei Messehallen werden sich Austeller präsentieren können, aber auch Foren und Sonderschauen werden dort umgesetzt.

www.bau-muenchen.com

Thematisch passende Artikel:

Sonderteil 1-2/2022

Jahresrückblick

Produkt-Highlights 2021

Zuwachs für Baugenehmigungen

Im Januar 2022 8,3% mehr als im Januar 2021

Im Januar 2022 wurden in Deutschland nach vorläufigen Angaben der Bau insgesamt 29.951 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 8,3 % oder 2.297...

mehr

Neue HOAI ab 2021

Die wichtigsten Änderungen ab Januar

Die neue HOAI soll für Verträge ab Januar 2021 gelten. Eine Übergangsregelung für aktuelle Verträge bzw. aktuell anhängende Rechtsstreitigkeiten wird es nicht geben. Für all die Fälle, für...

mehr

Eisenwarenmesse 2021 abgesagt

Veranstaltung vom 6. bis 9. März 22 im Blick

Noch zur Pressekonferenz Ende Oktober war das Feedback aus der Branche hinsichtlich des neuen hybriden Konzepts und der geplanten Inhalte für die Internationale Eisenwarenmesse 2021 sehr positiv....

mehr