Branche Österreich

Berufsweltmeisterschaften

Platz 2 für Metallbauer aus Österreich

Rund 1.350 junge Leute aus ca. 60 Ländern haben sich vom  sich vom 22. bis 27. August in 56 Berufssparten gemessen. Mehr als 250.000 Besucher waren bei den WorldSkills im russischen Kasan dabei. Unter den 39 Teilnehmern aus Deutschland war das Arbeitsfeld Metallbau nicht vertreten. Die Redaktion metallbau hatte kürzlich beim BVM Bildungsreferenten Christian Krause nachgefragt, weshalb der Bundesverband Metall in Essen nicht den Sieger des Bundesleistungswettbewerbs zu den WorldSkills entsendet. -> zum Interview

Vizeweltmeister im Beruf Metallbauer: Johannes Kalß.

Vizeweltmeister im Beruf Metallbauer: Johannes Kalß.
Der österreichische Vertreter für den Metallbau Johannes Kalß wurde in seiner Sparte Vizeweltmeister. Der Bau eines Panzers war nicht ganz so einfach zu bewältigen und erforderte umfassendes Fachwissen und erarbeitetes Know-how. Helmut Pilz, Vorsitzender Geschäftsführer der AKE Ausseer Kälte- und Edelstahltechnik in Bad Mitterndorf, freut sich über den Erfolg seines Auszubildenden. „Der Erfolg von Johannes macht mich besonders stolz, denn es zeigt nicht nur, dass wir im Bereich der Ausbildung auf dem richtigen Weg sind, sondern auch, dass weltweit die besten Fachkräfte aus Österreich kommen.“ Johannes Kalß hat bei den WorldSkills in Kasan die Silbermedallie geholt.
Johannes Kalß hat bei den WorldSkills in Kasan die Silbermedallie geholt.

Die Redaktion metallbau hat über die Metallbau Zwillinge Johannes (l.) und Franz Kalß berichtet, als sein Bruder Franz 2017 als österreichischer Bundessieger zu den WorldSkills entsand wurde und ebenfalls mit der Silbermedallie nach Hause fuhr.

Johannes (l.) & Franz Kalß - die besten Metallbauer Österreichs.



Selbstverständlich sind solche Leistungen nicht, denn sie erfordern ein mehr an Aufwendungen und Bemühungen – seitens der Teilnehmer als auch seitens des Arbeitgebers. Ausgedehnte Vorbereitungs- und Übungszeiten, Dienstfreistellung und der generelle Wille des Unternehmens sind  Voraussetzungen.

Die Frauen und Männer bei den Berufsweltmeisterschaften haben 22 Stunden Zeit für ihre Aufgabe, verteilt auf vier Tage. Dann vergeben die Wertungsrichter ihre Punkte nach mehr als 200 Kriterien. 100 Punkte können maximal geholt werden. Als beste Nation erwies sich 2019 China, dann Korea und an dritter Stelle die Schweiz. Österreich schaffte es im Ranking auf Platz sieben, Deutschland liegt im Mittelfeld. 2021 finden die WorldSkills in Shanghai statt.

Rund 250.000 Besucher haben den knapp 1.400 Teilnehmern im russischen Kasan zugeschaut.
Fotos: AKE Ausseer Kälte- und Edelstahltechnik

Rund 250.000 Besucher haben den knapp 1.400 Teilnehmern im russischen Kasan zugeschaut.
Fotos: AKE Ausseer Kälte- und Edelstahltechnik

www.worldskillsgermany.com

Thematisch passende Artikel:

Silber für Franz Kalß bei WorldSkills

Metallbauer Franz Kalß hat bei den WorldSkills in Abu Dhabi für Österreich die Silbermedallie geholt. Die Siegerehrung fand gestern statt. Wir hatten in der Ausgabe vom März über die aufwändigen...

mehr

Franz Kalß fährt zu WorldSkills

Franz Kalß vom Betrieb AKE Ausseer – Kälte und Edelstahltechnik in Kainisch/Steiermark ist in Österreich Staatsmeister der Metallbauer 2016. Als Sieger der AustrianSkills wird er sein Gewerk bei...

mehr
2017-1-2

AufBAU

Die BAU trommelt gleich zu Beginn des Jahres die Branche in München zusammen. Für eine Reise in die bayerische Landeshauptstadt spricht nicht nur die gute Konjunktur der Bauwirtschaft, auch...

mehr
2017-03

Metall für Ruhm und Ehre

Franz Kalß bei den WorldSkills 2017

Es klingt im ersten Moment etwas paradox, aber gerade seine Heimatverbundenheit hat den 19-jährigen Franz Kalß aus der Steiermark nicht nur ein Ticket nach Finnland beschert, sondern auch eines ins...

mehr
2017-12 WorldSkills AbuDhabi 2017

Österreich und Schweiz sind vorne dabei

Silbermedaillengewinner Franz Kalß (Österreich) hat uns kurz nach dem viertägigen Wettbewerb, bei dem er nach Plan einen Mähdrescher fertigen musste, seine Eindrücke geschildert: „Bei der...

mehr