Branchenzulieferer

Großer Preis des Mittelstands an ZINQ

Nachhaltiger Korrosionsschutz

ZINQ - der Gelsenkirchener Oberflächenspezialist Voigt & Schweitzer wurde mit dem Großen Preis des Mittelstandes ausgezeichnet. Bei der Gala im Düsseldorfer Maritim Hotel setzte sich das Unternehmen in der Wettbewerbsregion Nordrhein-Westfalen gegen knapp 500 Mitnominierte durch. In den fünf Wettbewerbskategorien Gesamtunternehmensentwicklung, Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Innovationskraft, Engagement in der Region sowie Service- und Kundennähe konnte ZINQ Bestwerte erzielen. Die Innovationsstärke des Unternehmens beeindruckte die Jury bei der Wahl dann ebenso wie die intensive Nachwuchsförderung und das überdurchschnittliche regionale Engagement.


Das Unternehmen konzentriert sich auf das Entwickeln und Herstellen von Cradle to Cradle-zertifizierten Oberflächen, die in den unterschiedlichsten Anwendungsgebieten der Stahlverarbeitung eingesetzt werden. So werden jedes Jahr an 45 europäischen Standorten über 650.000 t Stahl vor Korrosion geschützt

André-Alexander Steffen, Geschäftsführer ZinQ in Gelsenkirchen.
Boris Löffert

André-Alexander Steffen, Geschäftsführer ZinQ in Gelsenkirchen.
Boris Löffert