BA setzt Metallbau auf Positivliste

Der Beruf des Metallbauers steht auf der Positivliste für Mangelberufe der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit (BA). Diese Liste weist nicht-akademische Berufe und Berufsgruppen aus, für die bundesweit ein erleichterter Zugang für qualifizierte Fachkräfte aus Drittstaaten zum deutschen Arbeitsmarkt besteht. Voraussetzung ist, dass für die von Ausländern im Ausland erworbene Berufsqualifikation die Gleichwertigkeit mit einer inländischen qualifizierten Berufsausbildung festgestellt wurde.
Die für die Beschäftigungsaufnahme erforderliche Zustimmung der Ausländerbehörde zur Ausübung einer der beruflichen Qualifkation entsprechenden Tätigkeit erfolgt ohne die grundsätzlich erforderliche Prüfung, ob bevorrechtigte Arbeitnehmer für die Besetzung der Stelle zur Verfügung stehen.

www.arbeitsagentur.de/positivliste

red, 13.12.2015

Thematisch passende Artikel:

Neuer Vorstand für AFI

Frischer Wind für Metallbau und Oberflächentechnik

Der AFI-Vorstand besteht aus zwei Vertretern des österreichischen Metallbaus: Obmann Thomas Sattler von Gänsweider Metalltechnik und Obmann-Stv. Wilhelm Pichler von Metallbau Wastler. Die Position...

mehr
2019-09 Nachwuchs

Christian Krause, Bildungsreferent

„Der Wettbewerb bleibt analog!“

metallbau: Welche Aufgaben übernehmen Sie für den Bundesleistungswettbewerb? Christian Krause: Der Wettbewerb selbst wird im Bundesfachzentrum des Metallhandwerks in Northeim durchgeführt. Die...

mehr