Berufsorientierung in Richtung Metallbau

Schüler haben die besten Berufschancen, wenn sie wissen, was sie wollen. Die neue Unterrichtsmappe des Bundesverbands Metall (BVM) für allgemeinbildende Schulen wie Haupt- und Realschule ermöglicht Lehrern der Klassen 7 bis 10, das Metallhandwerk im Unterricht zu vermitteln. Die einfach zu handhabende Lose-Blatt-Sammlung „Metall ist überall“ informiert über die aktuellen Berufsbilder des Metallhandwerks und enthält Arbeitsblätter sowie Vorlagen etwa für Eignungsprofile. Denn stimmen die Vorstellungen und Fähigkeiten der Schüler mit der Berufsrealität überein, bietet sich ein gezieltes Praktikum an.


Seit drei Jahren bildet der BVM in den örtlichen Metallinnungen ehrenamtliche Berufsorientierungsbeauftragte (siehe auch metallbau 02/03) aus. Sie vermitteln beispielsweise Schülerpraktika und Ausbildungsplätze in regionalen Betrieben und stellen ab sofort das mit der Bildungsagentur CARE-LINE für die Lehrpläne aller Bundesländer erarbeitete Material vor.
Ergänzend vermittelt das Portal www.metallausbildung.info des BVM die Berufe, Ausbildungen und Chancen der Branche anschaulich und kompakt in digitaler Form. Es bietet neben den wichtigsten Informationen Entscheidungshilfen wie Tests, Praxisberichte, Informations- und Unterrichtsmaterial, regionale Kontakte, weiterführende Links und einen persönlichen Beratungsservice. Stellenbörsen und Bewerbungstipps runden das Angebot ab. Lehrer erhalten über das Portal ebenfalls kostenfrei ein multimediales Informationspaket mit Flyern, Broschüren, CDs und dem druckfrischen Jugendmagazin des Handwerks „handfest“. red

Ansprechpartner für eine Beratung vor Ort ist Ingolf Pfeifer. Schulen erreichen den Innungsbeauftragten des BVM unter Telefon 0201 8961923 und per E-Mail: ingolf.pfeifer@metallhandwerk.de

Das Unterrichtsmaterial ist kostenlos bestellbar unter: www.metallausbildung.info

Thematisch passende Artikel:

3-4/2019 Interview

Efkemann und Pfeifer, BVM

„Wir werben Azubis aktiv in den Schulen!“

metallbau: Herr Efkemann, Herr Pfeifer, was macht der BVM gegen den Fachkräftemangel? Karlheinz Efkemann: Die Entwicklung war abzusehen. Daher haben wir für unsere Verbandsmitglieder ein auf die...

mehr

Neuer BVM Geschäftsführer

Markus Jäger startet zum Oktober

Die Mitgliederversammlung des Bundesverbands Metall (BVM) wählte am 18. September 2018 in Berlin einstimmig Dipl.-Ing. (DH) Markus Jäger aus Essen zum neuen Hauptgeschäftsführer. Der Ingenieur und...

mehr
09/2014

Bundesobermeistertag 2014

Ausbildung und Nachwuchs im Fokus

Der Bundesverband Metall (BVM) in Essen vertritt die Interessen von 360 Innungen. Für jede Innung fungiert ein Obermeister als Ansprechpartner für das Metallhandwerk. Einmal jährlich, am...

mehr
12/2012 Ein Gespräch zum Thema Fachkräftemangel mit Stephan Lohmann

Maßnahmen nur im Paket

04/2010 Jugendmagazin des Handwerks

Ausbildungsberufe im Metallhandwerk vorgestellt

Der Bundesverband Metall (BVM) hat im Jugendmagazin des Handwerks in der Reihe „handfest“ einen Sonderdruck mit dem Titel „Beste Aussichten – Ausbildungsberufe im Metallhandwerk“ herausgegeben....

mehr