DIN EN 1090: Schon zertifiziert?

Am 25. Juni 2014 findet am Stammsitz des Schweißgeräteherstellers EWM in Mündersbach eine Auftaktveranstaltung zu einer Informationsreihe zur EN 1090-Zertifizierung statt. Von 15:00 Uhr an berichten Referenten aus unterschiedlichen Blickwinkeln über den Zertifizierungsprozess. Diese Veranstaltung richtet sich an alle Schweißfachbetriebe, die ihre Zertifizierung noch vor sich haben und schnellstmöglich umsetzen wollen oder müssen.

Je ein Anwender, ein Zertifizierer und ein Schweißgerätehersteller berichten aus ihrer Perspektive über den Zertifizierungsprozess. Denn es ist höchste Zeit: Vom 1. Juli 2014 an dürfen tragende Bauprodukte nur noch mit CE-Kennzeichnung auf den Markt gebracht werden. Dafür muss der herstellende Schweißfachbetrieb zertifiziert sein. Grundlage für die Aufgabe des Zertifizierers ist die europäische Bauprodukteverordnung, deren korrekte Umsetzung verbindlich ist. Der Anwender erhält in dieser Veranstaltung wertvolle Informationen über die Hintergründe und die Organisation sowie über den konkreten Ablauf einer Zertifizierung.
Schweißgerätehersteller bieten in der Vorbereitung und im laufenden Zertifizierungsprozess viel Hilfestellung. In dieser Veranstaltung erfährt der Anwender nicht nur etwas über das EWM-WPQR-Paket, sondern auch über Chancen, die der Zertifizierungsprozess bietet. Da die werkseigene Produktionskontrolle WPK jeden Prozessschritt abbilden muss, kann sie auch jeden Schritt hinterfragen. So kann am Ende womöglich der gesamte Produktionsprozess gestrafft und damit wirtschaftlicher werden.
Interessierte Teilnehmer können sich ab sofort zur Veranstaltung anmelden unter

www.ewm-group.com/veranstaltungen/en1090 oder

bei EWM unter Tel. 02680 181 405



Thematisch passende Artikel:

Kostenloses EN 1090 WPQR-Paket

Beim Kauf eines neuen EWM-Schweißgerätes der Serien alpha Q, Phoenix, Picomig und Taurus Synergic S erhalten Kunden zukünftig das EN 1090 WPQR-Paket kostenlos dazu. Nach der Registrierung des neuen...

mehr
2013-05 Potenzial eines WPQR-Paketes

Wege zur DIN EN 1090

Die DIN EN 1090 legt die Mindestanforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem für handwerkliche Schweißfachbetriebe fest, die Stahl- und Aluminiumtragwerke herstellen. In einem zertifizierten...

mehr

Erleichterung für DIN EN 1090-Zertifizierung

Metallbauunternehmen greift zum WPQR-Paket

Im Zuge der DIN EN 1090 Zertifizierung haben sich die Verantwortlichen von Thom Metall- und Maschinenbau für neue Geräte und das WPQR-Paket von EWM entschieden. Der Beitrag schildert, welche...

mehr

Eurocode 3 - Seminare München

Auch rund eineinhalb Jahre nach Einführung der neuen Eurocodes besteht noch ein großer Informationsbedarf. bauforumstahl bietet in Kooperation mit der Hochschule München und der Bayerischen...

mehr

MVV TB & Treppen

Keine Folgen für Teppen- & Geländerbau

Was ändert sich für die Herstellung von Treppen und Geländern? Karsten Zimmer: So gut wie nichts. Bezüglich der viel diskutierten Änderungen zu den „nicht tragenden Bauteilen“, insbesondere...

mehr