Personalia bei Teckentrup

Der Türen- und Tore-Spezialist Teckentrup (Verl) passt seine Unternehmensstruktur an die Anforderungen des Marktes an und richtet den Vertrieb stärker an den Kundenbedürfnissen aus – und zwar in Richtung Verarbeiter und in Richtung Handel.


Für den Handel ist künftig René Schubert verantwortlich, Ingo Hahn ist für den Vertriebsweg Verarbeiter zuständig. Beide berichten an den inhabenden Geschäftsführer Kai Teckentrup, der den Vertrieb innerhalb der Geschäftsführung ab sofort verantwortet.

Schubert trat 2001 bei Teckentrup als Vertriebsleiter Ost ein und war zuletzt Vertriebsleiter Nord. Hahn, seit 2007 im Unternehmen, verfügt über langjährige Erfahrung als Niederlassungsleiter und als Produktmanager.

Der bisherige Vertriebs-Geschäftsführer Meinolf Funkenmeier und Christian Wild, bisher Vertriebsleiter Süd, verlassen das Unternehmen.

red, 03.05. 2016

Thematisch passende Artikel:

Teckentrup: Neuer Vertriebsleiter Süd

Seit Jahresbeginn ist Christian Wild (41) neuer Vertriebsleiter für Süddeutschland beim Türen- und Torhersteller Teckentrup (Verl). Er betreut die Niederlassungen Aichach, Landau und Maintal. Der...

mehr

Teckentrup sichert Standorte

Der Verler Türen- und Torhersteller Teckentrup plant weitreichende Umstrukturierungen. „Die Einführung von SAP, die jetzt abgeschlossen ist, war dabei nur der erste Schritt. Es geht um mehr...

mehr
2014-5

Eleganz im Feuerschutz

Eleganz im Feuerschutz

Für exklusive Objekte bietet der Türen- und Tore-Hersteller Teckentrup seine rauchdichte T30-Ganzglas-Feuerschutztür „Teckentrup GL“ als rahmenlose Konstruktion mit maximaler Transparenz an....

mehr