Planmäßige Geschäfte für DMG Mori

Die DMG Mori Aktiengesellschaft hat in einem volatilen Marktumfeld das erste Halbjahr 2016 plangemäß abgeschlossen: Der Auftragseingang lag bei 1.158,2 Mio. € (Vorjahr: 1.203,3 Mio. €). Der Rückgang beruht im Wesentlichen auf von uns vorgenommenen Stornierungen aufgrund nicht erhaltener Anzahlungen. Ohne diese Maßnahme läge der Auftragseingang über dem Vorjahresniveau. Der Umsatz betrug 1.092,5 Mio. € (Vorjahr: 1.090,2 Mio. €). Das EBITDA belief sich auf 94,2 Mio. € (Vorjahr: 94,9 Mio. €), das EBIT lag bei 65,3 Mio. € (Vorjahr: 68,4 Mio. €) und das EBT betrug 61,2 Mio. € (Vorjahr: 65,7 Mio. €). Der Konzern weist zum 30. Juni 2016 ein Ergebnis nach Steuern von 42,8 Mio. € aus (Vorjahr: 45,3 Mio. €).

Zum Halbjahr lag der Umsatz mit 1.092,5 Mio. € leicht über dem Vorjahreswert (1.090,2 Mio. €). Die Auslandsumsätze beliefen sich auf 729,4 Mio. € und lagen damit in etwa auf Vorjahresniveau (733,3 Mio. €). Die Inlandsumsätze erhöhten sich auf 363,1 Mio. € (Vorjahr: 356,9 Mio. €). Die Exportquote betrug wie im Vorjahr 67%.

Die Investitionen in Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte beliefen sich im ersten Halbjahr auf 29,8 Mio. € (Vorjahreswert: 49,4 Mio. €). Die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung betrugen im ersten Halbjahr 22,3 Mio. € (Vorjahr: 22,9 Mio. €).

Im Juli 2016 waren 7.461 Mitarbeiter, davon 275 Auszubildende, im Konzern beschäftigt (31.12.2015: 7.462). Bei unseren inländischen Gesellschaften arbeiteten 4.095 Mitarbeiter (55%) und bei den ausländischen 3.366 Mitarbeiter (45%). Der Personalaufwand belief sich auf 288,5 Mio. € (Vorjahreszeitraum: 274,2 Mio. €).

red, 28.07. 2016

Thematisch passende Artikel:

Positive Entwicklung bei DMG Mori

Für DMG Mori entwickelte sich der Auftragseingang mit 601,4 Mio. € bzw. +12% im dritten Quartal 2016 positiv (Vorjahr: 538,7 Mio. €). Damit wurde der Auftragseingang der vergangenen vier Quartale...

mehr

Rüdiger Kapitza verlässt DMG MORI Vorstand

Dr. Rüdiger Kapitza, Vorstandsvorsitzender der DMG MORI AG, hat sein Amt niedergelegt. Sein Vertrag wurde im Rahmen einer Aufsichtsratssitzung einvernehmlich beendet. Dr. Rüdiger Kapitza hat die...

mehr

Weiterer Zuwachs im Wohnungsbau

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes wurde im ersten Halbjahr 2015 in Deutschland der Bau von140 435 Wohnungen genehmigt. Gegenüber dem ersten Halbjahr 2014 bedeutet das eine Steigerung um 2,6...

mehr