Teckentrup: Neuer Vertriebsleiter Süd

Seit Jahresbeginn ist Christian Wild (41) neuer Vertriebsleiter für Süddeutschland beim Türen- und Torhersteller Teckentrup (Verl). Er betreut die Niederlassungen Aichach, Landau und Maintal. Der Betriebswirt des Handwerks hat mehr als 20 Jahre Berufserfahrung im Vertrieb von Bauelementen gesammelt – davon 14 Jahre in leitender Position. Zuletzt arbeitete er als Vertriebsleiter D/A/CH-Region bei einem internationalen Unternehmen der Bauelemente-Industrie.

René Schubert (45), seit 2001 bei Teckentrup, bleibt als Vertriebsleiter Nord verantwortlich für die Niederlassungen Berlin und Großzöberitz, außerdem ist er nun zuständig für die Standorte Verl und Nord (Seevetal). Damit ist die Neustrukturierung des Vertriebs bei Teckentrup abgeschlossen.red

Thematisch passende Artikel:

Personalia bei Teckentrup

Der Türen- und Tore-Spezialist Teckentrup (Verl) passt seine Unternehmensstruktur an die Anforderungen des Marktes an und richtet den Vertrieb stärker an den Kundenbedürfnissen aus – und zwar in...

mehr

Teckentrup sichert Standorte

Der Verler Türen- und Torhersteller Teckentrup plant weitreichende Umstrukturierungen. „Die Einführung von SAP, die jetzt abgeschlossen ist, war dabei nur der erste Schritt. Es geht um mehr...

mehr
2017-06

Feuerschutz Schiebetor

Das T30-Tor gibt es einflügelig – die Zulassung steht kurz bevor. Eine Freilauf-Funktion kann optional gewählt werden. Der Fortschritt zeigt sich im einfachen, auf wenige Teile beschränkten...

mehr
2014-5

Eleganz im Feuerschutz

Eleganz im Feuerschutz

Für exklusive Objekte bietet der Türen- und Tore-Hersteller Teckentrup seine rauchdichte T30-Ganzglas-Feuerschutztür „Teckentrup GL“ als rahmenlose Konstruktion mit maximaler Transparenz an....

mehr