Unger erhält Europäischen Stahlbaupreis

Unger erhält den Europäischen Stahlbaupreis für Rautendach am neuen Wiener Hauptbahnhof. Die Unger Steel Group überzeugte erneut mit herausragenden Stahlkonstruktionen und erhielt gestern in Istanbul den Europäischen Stahlbaupreis der European Convention for Constructural Steelwork (ECCS). Ausgezeichnet wurde das Rautendach am neuen Wiener Hauptbahnhof. Unger nahm diesen renommierten Preis zum dritten Mal entgegen: 2007 prämierte die Jury das erdbebensichere „Bucharest Tower Center“ in Rumänien und 2009 den Bauteil West der Stadtbibliothek „Neue Mitte Lehen“ in Salzburg.

Mit dem Europäischen Stahlbaupreis werden im zwei-Jahresabstand Projekte ausgezeichnet, welche die herausragenden Eigenschaften von Stahl in der modernen Architektur verdeutlichen. Diese besondere Auszeichnung ergeht in diesem Jahr abermals an die Unger Gruppe als ausführendes Stahlbauunternehmen. Als weitere Projektbeteiligte sind das Architektenteam Hotz, Hoffmann und Wimmer sowie der Bauherr ÖBB Infrastruktur AG zu nennen. Die Preisverleihung fand im Rahmen des Jahreskongresses der ECCS mit anschließender Gala in Istanbul statt.



Der neue Wiener Hauptbahnhof ist eines der größten Infrastruktur-Projekte des Landes. Für die weithin sichtbare 37.000 m² große Dachkonstruktion wurden rund 7.000 Tonnen Stahl verbaut, eine Menge, die der des Eiffelturms entspricht. Die aus 14 individuellen Rauten bestehende Dachkonstruktion überspannt fünf Bahnsteige und scheint in einer Höhe von sechs bis 15 Metern über dem Bahnsteigniveau zu schweben. Für das gesamte Rautendach inklusive Piazzaüberdachung wurden mehr als 57.000 Profile, 286.000 Bleche und nahezu 340.000 Schraubengarnituren benötigt. „Die Konstruktion wirkt schlank und anmutig zugleich und ist dazu noch extrem belastbar. Dieses Großprojekt war sowohl aus technischer, logistischer als auch aus zeitlicher Perspektive äußerst anspruchsvoll und verlangte Lösungsorientiertheit und Flexibilität“, erklärt Bernd Mühl, Geschäftsbereichsleiter Stahlbau der Unger Steel Group. red

16.09. 2015


Thematisch passende Artikel:

Österreichischer Stahlbaupreis an Unger

Die Unger Steel Group überzeugte das Fachpublikum des Österreichischen Stahlbautages und erhielt am 9. Juni den Österreichischen Stahlbaupreis für die neue ÖAMTC-Zentrale in Wien. Die meisten der...

mehr
10/2014

Unger Steel Group, Oberwart

Ing. Mag. (FH) Matthias Unger, Sales & Business Development: „Die Zentrale und das europäische Produktionswerk der Unger Steel Group befinden sich in Oberwart, Südburgenland. Der Standort ist das...

mehr

Österreichischer Stahlbaupreis

Vier Preise vergeben

Der Österreichische Stahlbaupreis wird im Zweijahresrhythmus vom Österreichischen Stahlbauverband vergeben. Die Preisverleihung 2019 fand im Rahmen des Stahlbautags vergangene Woche in Salzburg...

mehr
2017-7-8

Stahlbautag in Graz

Technologien mit Potenzial

Über aktuelle Trends im Stahlbau referierte Dipl.-Ing. Marc May von ArcelorMittal Europe. Am Beispiel von Walzträgern zeigte der Technische Berater für Langprodukte auf, dass vorteilhafte...

mehr

Erster Steel Day in Rothrist (CH)

Das digitale Bauen ist in der Schweiz Realität und wird die Zukunft der Stahl- und Metallbaubranche stark prägen. Zu diesem Schluss kommen verschiedene Experten der Stahl- und Metallbaubranche am 1....

mehr