Fortbildung

Fachbauleiter/in für Türtechnik

vom
03.02.2022
bis
24.06.2022

Besonders wenn es um Rauchschutz, Feuerschutz, Flucht- und Rettungswege oder Fragen der Barrierefreiheit geht, ist immer wieder die fachkundige Koordination bzw. Führung seitens des Bauleiters gefragt, um das Bauelement fachgerecht zu verbauen. Werden Fehler festgestellt, muss im Hinblick auf die Mängelbehebung und ggf. die Kostenübernahme geklärt werden, wer verantwortlich und zur Mängelbehebung verpflichtet ist. Wenn in großen Projekten viele Türen mit dem gleichen Fehler verbaut wurden, kann das dramatisch sein.

Dieser Lehrgang bietet Ihnen eine grundlegende Qualifizierung. In 14 Modulen (9 Seminare, 5 Webinare,) erfolgt die Aufarbeitung der Anforderungen an die Bauleitung unter Anleitung ausgewiesener Experten und im Austausch mit anderen Kursteilnehmern. Der Schulung folgt die Erprobung des neu erworbenen Wissens in Form einer Abschlussarbeit. Hier ist eine für Fachbauleiter typische Aufgabe schriftlich zu lösen, wofür rund sechs Wochen Zeit zur Verfügung stehen. Bei einer abschließenden mündlichen Prüfung müssen Sie Ihre Lösung begründen und Rückfragen der Prüfer hierzu beantworten können.

In dieser Qualifizierung lernen Sie die Kenntnis wesentlicher Anforderungen und Vorgaben in den Funktionsbereichen Feuerschutz, Rauchschutz, Flucht und Rettungswege sowie Barrierefreiheit kennen. Sie wissen um kritische Schnittstellen und die damit korrespondierenden Anforderungen für die Bauleitung. Sie gewinnen ein weitreichendes Verständnis zum Gesamtkontext der Türtechnik und zur Zusammenarbeit mit maßgeblichen anderen Akteuren. Als Fachplaner/in für Türtechnik haben Sie die Möglichkeit, von der wachsenden Nachfrage nach Fachkräften im Bereich Türtechnik zu profitieren.

Mehr Informationen: Fachbauleiter/in für Türtechnik – DFATT