OBJEKT

Kölner Messingportal für Rockefeller Center

Besucher des 75 Rockefeller Plaza werden von Kölner Metallbaukunst empfangen: Den Eingang des New Yorker Wolkenkratzers schmückt ein knapp 57 Quadratmeter großes Messingportal. Aufsehen erregt der Fassadenschmuck, weil es scheint, als ob er aus einem Guss ist.

mehr
BRANCHE

Pohl Metallbaumeister Klaus Domurath

Metallbaumeister Klaus Domurath hat bei der Kölner Pohl-Gruppe die Fertigung und Montage des Messingportals für das Rockefeller Center betreut. Er sagt: "Messing unterstreicht die Exklusivität des Eingangs, zudem ging es um Vorgaben des Denkmalschutzes." Das Portal hatte ein Gesamtgewicht von 4,7 Tonnen. Wir haben Domurath nach den Herausforderungen des Auftrags gefragt.

mehr
OBJEKT

Skulpturaler Bahnhof in Herstal

Das neue Empfangsgebäude des Bahnhofs in Herstal – ein liegender und ein stehender Kubus – schiebt sich unterirdisch den Hang hinein. Lediglich an seiner vierten Seite öffnet sich das Gebäude zum Stadtzentrum hin. Für die Glasfassade wurden Stahlprofile eingesetzt.

mehr
BRANCHE

Risikoarbeitsplatz Hubarbeitsbühnen

Natürlich darf nicht jeder eine Hubarbeitsbühne bedienen. Der Schein lässt dafür lässt sich an einem Tag erwerben. Muss allerdings jährlich aufgefrischt werden -> Webinare Jahresunterweisung. Vieles liegt also in der Verantwortung des Arbeitgebers, des Bedieners und der Leute, die mit dem Mann in der Höhe zusammenarbeiten. Metallbauer Ulf Tauschke (l.) hat fünf Hubarbeitsbühnen im Einsatz.

mehr
BRANCHE

Marktpotenzial in China

Der Industriepark „Metal Eco City“ (MEC) im südchinesischen Jieyang soll deutschen Unternehmen den Einstieg in den chinesischen Markt ermöglichen. Von Deutschland aus leistet die Zhongde Metal Group Unterstützung.

mehr
EDITORIAL

In China ...

... geht die Post ab! Ich bin in den letzten sieben Jahren 64 Mal nach China gereist und kann heute nicht sagen, wohin die Reise führt. Der Metallbaumarkt in China ist hochineffizient und...

mehr
BRANCHE

Am Puls. Vorsicht Falle

Auf das Thema deutsch-chinesische Kooperationen in der Metal Eco City (MEC) in Jieyang sind wir gestoßen, weil im Mittelstand heftig die Werbetrommel für...

mehr
BRANCHE

Interview: Mike de Vries, Zhongde Metal Group

Die Zhongde Metal Group wurde Anfang 2015 in Stuttgart als Schnittstelle ­zwischen deutschen und chinesischen Unternehmen gegründet. Vorsitzender der Geschäftsführung ist Mike des Vries, ihm steht ein...

mehr
BRANCHE

Stahlbautag in Graz

Der österreichische Stahlbautag ist ein fixer Termin für die Branche, nicht nur im Kalender der österreichischen Stahlbauer. Über 250 Teilnehmer trafen sich im Juni im Messecongress Graz zu Vorträgen...

mehr
OBJEKT

Elster-Brücke in Halle

Mit der Elster-Brücke in Halle wurde erstmals eine Brücke in feuerverzinkter Verbunddübel-Bauweise realisiert. Diese Konstruktion ist eine spezielle Art der Verbund-Fertigteil-Bauweise, bei der mit Verbunddübeln versehene Walzträger als “externe” Bewehrung im Querschnitt eines Stahl-Beton-Verbundträgers verwendet werden.

mehr
TECHNIK

Vor-/Nachher: VHF-Stahlfassade

Architekten und Bauherren, die eine feuerverzinkte Gebäudehülle planen, stellt sich nicht selten die Frage, wie diese nach Jahren aussieht. Ein Vorher-Nachher-Vergleich am Beispiel der Betriebszentrale des Rheinpolders Söllingen-Greffern zeigt die Veränderung im Zeitverlauf. Die Langzeitstudie stammt vom Institut Feuerverzinken in Düsseldorf.

mehr
TECHNIK

Die AR-Brille für zwei Welten

Die Unger Steel Group war beim Bau der ÖAMTC-Zentrale für die Ringfassade, die Hochgarage, den Hangar, sowie den Heliport verantwortlich. Für seine Arbeit hat der österreichische Stahlbauer inzwischen zwei Preise erhalten: den österreichischen Stahlbaupreis und den Solid BautechPreis. Im Zuge dieses Auftrags kam die AR-Brille vom Hersteller Microsoft ins Gespräch. Wir haben den Ingenieur Erich Fladerer, der bei Unger für Qualitätssicherung und als verantwortliche Schweißaufsicht tätig ist, während des Stahlbautags in Graz nach dem Potenzial des neuen Gerätes gefragt.

mehr