Alu-Systembau

Hebe-Schiebetürprofil für hohe Ansprüche

Hebe-Schiebetürsysteme werden heute mit Geometrien geplant, die vor zehn Jahren technisch noch gar nicht realisierbar gewesen wären. Der Stand der Technik macht großzügig verglaste Flächen möglich und berücksichtigt großzügige Freiräume für Metallbau-Kunden. Die Anforderungen für moderne Hebe-Schiebe-Elemente erzeugen höchste Ansprüche an die Systemhersteller.
Mit der neuen ProfiSerie 170 trägt heroal diesen Wünschen zeitgemäßer Metallbau-Architektur Rechnung und wird gleichzeitig den hohen Anforderungen der Energie-Einsparverordnung 2009 gerecht. Die neue Serie gestattet nicht nur Flügelgewichte bis zu 400 Kilogramm, sondern in der höchsten Dämmstufe auch einen UD-Wert bei einer Normtürgröße (3,5 x 2,18 m) von 1,0 W/m²K.
Zugrunde liegt bei der Neuentwicklung der ProfiSerie 170 ebenfalls der Gedanke eines flexiblen und wirtschaftlichen Baukastensystems, so wie es heroal als innovatives Systemhaus bereits seit Jahren praktiziert. Damit steht Metallbauunternehmen ein System zur Verfügung, das unter Verwendung möglichst wenig unterschiedlicher Bauteile ein Maximum an Anwendungslösungen ermöglicht. Eine reduzierte Lagerhaltung steht gleichbedeutend mit einer hohen Wertschöpfung im Unternehmen, die Verwendung nur weniger Bauteile eröffnet dabei aber gleichzeitig eine unglaubliche Variantenvielfalt.
Wie bei der neuen ProfiSerie 110 ES ist man bei der Entwicklung der Serie 170 auch dem Gedanken einer modularen Dämmung gefolgt. Deshalb lassen sich Hebe-Schiebesysteme mit einem geringeren Wärmedämmanspruch ebenso fertigen wie hoch wärmegedämmte Bereiche in der Fassade. Abhängig ist der jeweilige UD-Wert vom Einsatz der optional einzubringenden Dämmstreifen. Auch mit der neuen ProfiSerie 170 haben sich die Entwicklungsingenieure daran orientiert, den Partnern im metallverarbeitenden Handwerk ein System mit größtmöglicher Flexibilität und Wirtschaftlichkeit an die Hand zu geben, das auch von den zu erwartenden Vorgaben der EnEV 2012 noch nicht an seine Grenzen gebracht wird. red $

Info:
heroal-Johann Henkenjohann
GmbH & Co. KG
Österwieher Straße 80
33415 Verl
Tel. +49 (0)5246/507-0
Fax +49 (0)5246/507-222

www.heroal.de

Thematisch passende Artikel:

10/2017

Brandschutzsystemlösung

Das Brandschutzfassadensystem heroal C 50 FP ist ein CE-kennzeichnungspflichtiges Bauteil, als Vorhangfassade nach der Norm EN 13501-2 geprüft. Alle Brandschutzkomponenten liegen verdeckt in der...

mehr
12/2016

Wind-, Wärme- und Schallschutz

Mit dem heroal LC lassen sich Räume komplett abdunkeln, gleichzeitig erlauben die doppelwandigen Aluminium-Lamellen eine individuelle Lichtlenkung. Jede Lamelle kann dabei einzeln bzw. mehrere...

mehr
04/2012 Neuheiten belegen Zukunftsausrichtung von heroal

Nachwachsende Innovationskraft

Gleich zwei Markteinführungen kündigt die heroal – Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG für 2012 an. Laut dem Hersteller von Aluminium-Profilen aus Verl sollen es wegweisende Neuentwicklungen sein,...

mehr
1-2/2016

Fassadensystem für Wintergärten

Das wärmegedämmte Fassadensystem heroal C 50 bewährt sich in der Ausführung als senkrechte oder senkrecht-abknickende Pfosten-Riegel-, Riegel-Riegel- oder Pfosten-Pfosten-Fassade. Die Fassade ist...

mehr
06/2017

Maximale Transparenz

Das Hebe-Schiebesystem heroal S 77 SL erfüllt Transparenz, Barrierefreiheit, einfaches Öffnen und Schließen und große Breiten und Höhen. Dank der neuen Konstruktion des Stoßes ist das Öffnen...

mehr