Die Dübelfibel (16)

Sichere Befestigungen an Gipskartonplatten

Ob beim privaten, gewerblichen oder öffentlichen Bauen, Gipskartonwände sind beliebt. Sie überzeugen durch schnelle und einfache Verarbeitung, hohen Brandschutz, problemlose Rückbaubarkeit, leichtes Gewicht – und nicht zuletzt verbrauchen sie, im Vergleich zur Massivbauweise, weniger Fläche. Damit diese Vorteile zum Tragen kommen, muss bei der Befestigung einiges beachtet werden.

Bei Deckenabhängungen, die direkt an der Decke befestigt werden, setzt man sogenannte Noniusabhängungen ein. Um ein sicheres Anbringen zu gewährleisten, wählen Monteure überwiegend zugelassene Dübel. Im öffentlichen Bereich sind diese Vorschrift. Bei Betondecken sowie Unterkonstruktionen auf Beton bietet Tox z.B. den Deckennagel Top als Schwerlast-Befestigung. Unterkonstruktionen an Steindecken gelingen zuverlässig mit dem zugelassenen Rahmendübel Fassad. Alle genannten Befestigungsformen sind sowohl auf Holz- als auch Metallprofilen einfach und rationell durchführbar.

Beim Bau von Wänden mit...

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe. Jetzt bestellen!

Thematisch passende Artikel:

05/2017

Nylon-Dübel für den Altbau

Das Mauerwerk von Altbauten ist berüchtigt. Die Wände bröseln, der Putz bröckelt – und es dauert ewig, bis sich eine Stelle findet, in der ein Dübel einigermaßen sitzt. Der Hersteller tox will...

mehr
12/2016

Dübelfibel (18)

Befestigungstechnik für den Altbau

Surprise, surprise – beim Altbau weiß der Monteur im Vorfeld meist nicht, was ihn für ein Untergrund erwartet. Um dies herauszufinden, empfehlen die Baustellen-Profis von Tox, den Bohrer ohne...

mehr