Fein rechnet 2014 mit Plus

70 % Umsatz mit Export

Der Elektrowerkzeughersteller C. & E. Fein mit Sitz in Schwäbisch Gmünd/Bargau verzeichnet für die ersten Monate dieses Jahres eine positive Geschäftsentwicklung. Im Vergleich zu 2013 plant das Unternehmen für 2014 eine deutliche Umsatzsteigerung. Die Produktneuheiten der letzten Monate sind sehr erfolgreich im Markt gestartet. Das Auslandsgeschäft entwickelt sich überproportional positiv.

Fein steht für Erfindungsgeist. Der Werkzeughersteller verfügt über mehr als 800 aktive Schutzrechte, darunter circa 500 Patente beziehungsweise Patentanmeldungen. Rund 85 % aller Produkte sind jünger als drei Jahre.

Das regional verwurzelte und zugleich internationale Unternehmen setzt konsequent auf den Standort Deutschland: Nahezu alle Elektrowerkzeuge werden am Firmensitz entwickelt, produziert und montiert. Bei allen in den USA und Dänemark produzierten Maschinen wird durch ein einheitliches Produktionssystem und die Qualifikationsmaßnahmen für Mitarbeiter der Qualitätsstandard abgesichert. 19 Vertriebstochtergesellschaften und mehr als 50 Vertretungen vertreiben die Elektrowerkzeuge weltweit. Asien ist ein wichtiger Wachstumsmarkt. In China und Südkorea wird vor allem die Automobil- und Schiffsbauindustrie beliefert. Der Export liegt inzwischen bei ca. 70 % des Umsatzes, Tendenz steigend.

Aktuelle Werkzeuge

Das Akku-Schrauber-Programm umfasst derzeit fünf Modelle: Der 4-Gang-Akku-Bohrschrauber ist als ASCM QX mit abnehmbarem Bohrfutter sowie separatem Bithalter erhältlich. Ebenfalls im Programm sind zwei 2-Gang-Bohrschrauber: Akku-Bohrschrauber ABS und Akku-Schlagbohrschrauber ASB mit zuschaltbarer Schlagfunktion. Der Akku-Schlagschrauber ASCD vervollständigt das Akku-Schrauber-Programm. Alle Modelle sind mit 4- oder 2-Ah-Akkus verfügbar. Die Vorteile der 2-Ah-Akkus: Sie bieten ausreichend Standzeit für die meisten Anwendungen, sind dabei aber nur halb so groß, bis zu 250 Gramm leichter und rund 70 Euro günstiger.

Für Winkelschleifer gibt es drei Produktlinien: Solid, Power und Inox haben alle bei unterschiedlicher Ausstattung und Leistung zwischen 800 und 1.500 Watt.

Winkelschleifer der Power-Linie sind für effektives Trennen und Schleifen konstruiert. Durch die eingebaute Tachoelektronik POWERtronic verfügen die Maschinen im Vergleich zu denen der Solid-Baureihe über 400 Watt mehr Leistung bei gleicher Baugröße. Die Drehzahl des Edelstahl-Spezialisten WSG 15-70 Inox lässt sich stufenlos elektronisch zwischen 2.500 und 7.900 U/min einstellen. ⇥red ◊

Thematisch passende Artikel:

09/2014

Bohren mit 4 Gängen

Der 4-Gang-Akku-Bohrschrauber ASCM (18V/4Ah) ist der zurzeit leistungsstärkste Schrauber von Fein. Mit dem selbst produzierten bürstenlosen PowerDrive-Motor bohrt er mit vier Gängen und Drehzahlen...

mehr
5/2016

Fein 12-V-Akku-Schrauber

12-Volt-Schrauber
05/2017

Vier Gänge mit 3.850 rpm

Zum Mai hat Fein neue Akku-Bohrschrauber und Akku-Schlagschrauber mit 12 und 18V-Spannung in den Markt eingeführt. Die Geräte sind mit der QuickIN-Schnittstelle ausgestattet, mit der Anwender...

mehr
12/2014

Testen Sie den ASCM 14 QXC von Fein

Die Redaktion metallbau sucht fünf Testbetriebe für einen Akku-Bohrschrauber, der speziell für den Metallbau geeignet sein soll. Wenn Sie testen möchten, bewerben Sie sich per Fax oder E-Mail:...

mehr
Li-Ion-Akku-Werkzeuge

Kompakt, leicht und kräftig

Der Trend zu Li-Ion-Werkzeugen mit hoher Leistung ist ungebrochen: Ab sofort stehen dem Profi drei

Der Li-Ion-Akku DE 9181 mit 1,1 Ah ist robust und kompakt. Mit seinem Gewicht von nur 420 Gramm ist dieser 18,0 Volt-Akku extrem leicht – ein Vorteil, für die Anwender. Ebenso wie alle anderen...

mehr