Im Betrieb des VFF-Präsidenten Detlef Timm

Timm Fensterbau – alteingesessen in Berlin

Für den Gesamtumsatz von 16 Millionen Euro sind seit dem Jahr 2013 die beiden Geschäftsführer Detlef Timm und sein Bruder Bernd Timm verantwortlich. Ob Villen, Geschäftshäuser, Behörden, Hotels oder Schulen, der Wirtschaftsingenieur und der studierte Holztechniker haben sich den Wünschen der Kunden verpflichtet, der Qualität der Arbeit verschrieben und Architektenberatung — 150 Beratungen in 2016 — verstehen sie als Serviceleistung.

Die Produktion der Fenster aus Kunststoff wurde vor zwei Jahren so gut wie eingestellt. „Grund dafür war der Preisdruck, die Produktion von Aluminiumfenstern...

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe. Jetzt bestellen!

Thematisch passende Artikel:

Neuer VFF-Präsident: Detlef Timm

Detlef Timm (58) von Hans Timm Fensterbau in Berlin ist neuer Präsident des Verbands Fenster + Fassade. Timm wurde am 3. Juni 2016 auf dem Jahreskongress der Fensterverbände in Palma de Mallorca vom...

mehr
11/2013

Materialien im Fensterbau

Geschmack und Anspruch sind entscheidend

metallbau: Unter welchen baulichen Vo-raussetzungen eignen sich Stahlfenster, unter welchen Aluminiumfenster? Ulrich Tschorn: Generell ist das eine Geschmacksfrage und hängt vom Bauherren ab. Bei...

mehr
11/2013

Fensterbau in Berlin

Handwerk in industrieller Manier

Das Angebot an Fenstern und Materialien ist mit Holz, Aluminium, Stahl und Kunststoff bei Hans Timm Fensterbau äußerst vielfältig. Das mittelständische Berliner Unternehmen mit 120 Mitarbeitern,...

mehr

Strahlende Gesichter in Nürnberg

Sonnenschein über und im Messezentrum Nürnberg: Vom 21. bis 24. März 2012 hat das Messeduo der Fachmessen fensterbau/frontale und HOLZ-HANDWERK bei bestem Wetter wieder rund 100.000 Fachbesucher...

mehr

Timm investiert in Fertigung

Ausbau der Kapazitäten für Alufenster

Der Markt für Aluminiumfenster wächst. Anfang 2018 fiel bei Timm Fensterbau die Entscheidung, den Alu-Fensterbereich zu erweitern und in ein Durchlaufzentrum der Firma Emmegi zu investieren. Das...

mehr