Mobiles Bolzenschweißen

Das Soyer-Gerät BMK-8i mit 1-phasigem 230V Anschluss ist für den mobilen Einsatz in Werkstätten oder bei Montagen ausgelegt. Dank Invertertechnologie und standardmäßig integrierter „SRM Technology“ (Pat.-Nr.: DE 10 2004 051389) können damit Bolzen aus Stahl und rostfreiem Stahl bis M10 (Soyer HZ-1R) mit 300A Schweißstrom verarbeitet werden. Starkstrom ist nicht mehr erforderlich.

Die neuen Geräte überzeugen beim Schweißen durch hohe Leistung bei geringem Energieverbrauch und durch Schweiß-ergebnisse ohne Wulst und Schweißspritzer. Eine Nacharbeit am Werkstück ist nicht mehr notwendig, wie der...

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe. Jetzt bestellen!

Thematisch passende Artikel:

5/2015

Hochfeste Bolzen

Das patentierte Bolzenschweißen in radialsymmetrischem Magnetfeld „SRM“ (Patent-Nr.: 10 2004 051 389) in Kombination mit dem dazugehörigen Universalbolzen „HZ-1“ mit planer Stirnfläche und...

mehr
7-8/2015

Handlicher Bolzenschweißer

Nach der Erstvorstellung des Hightech-Bolzenschweißinverters BMK-12i mit SRM-Technologie® (Bolzenschweißen im radialsymmetrischen Magnetfeld) als neuartige Konzept- und Innovationsstudie im Jahr...

mehr

„Meister-sucht-Professor" für Soyer

Soyer Bolzenschweißtechnik hat den „Technologietransferpreis Handwerk + Wissenschaft“ erhalten. Gewürdigt wurde die Zusammenarbeit zwischen Handwerksmeister Hans Soyer jun. und den Professoren...

mehr

Heinz Soyer Bolzenschweißtechnik GmbH erweitert Schweißbolzenprogramm

Die Heinz Soyer Bolzenschweißtechnik GmbH hat ihr Schweißbolzenprogramm aus eigener Produktion mit Schweißbolzen aus hochfestem Stahl erweitert. Die bisher üblichen Schweißbolzen aus Stahl mit...

mehr
07/2013 Konventionell oder mit rotierendem Magnetfeld

Bolzenschweißen kontrovers

Nachdem die Firma Heinz Soyer Bolzenschweißtechnik in Wörthsee im November vergangenen Jahres mit dem 1. Hauptpreis des Innovationspreises Bayern 2012 ausgezeichnet wurde, hat die Redaktion...

mehr