Interview

Steuerberater Peter Scheller

„Steuerrechtliche Fragen vor der Kalkulation klären!“

Wenn Metallbaubetriebe vor der Entscheidung stehen, Monteure ins Ausland zu entsenden, sind bei der Kalkulation vor allem steuerrechtliche Fragen zu klären. Für metallbau hat sich Dipl.-Ing. Melanie Schlegel mit dem Steuerberater Peter Scheller unterhalten. Er berichtet von seinen Erfahrungen und gibt Tipps.

metallbau: Herr Scheller, was sollten Inhaber eines Metallbaubetriebs aus steuerrechtlicher Sicht beachten, wenn sie als Unternehmer im Ausland tätig werden wollen?

Peter Scheller: Es gibt zwei Ebenen zu beachten: Die Besteuerung der im Ausland eingesetzten Arbeitnehmer und die des Unternehmens. Aus Sicht des Arbeitnehmers sind arbeitsrechtliche, sozialversicherungsrechtliche und steuerliche Fragen zu prüfen. Aus der Sicht des Unternehmens stellen sich Fragen nach der Begründung einer Niederlassung oder Montagebetriebsstätte im Ausland. Diese werden manchmal ohne Wissen und Wollen des...

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe. Jetzt bestellen!

Thematisch passende Artikel:

BA setzt Metallbau auf Positivliste

Der Beruf des Metallbauers steht auf der Positivliste für Mangelberufe der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit (BA). Diese Liste weist nicht-akademische Berufe...

mehr
1-2/2014

metallbauREGIONAL

Die Branche in Hessen

Nach Information der Metallbauunternehmer, mit denen wir gesprochen haben, ist die Konjunkturlage in Hessen stabil. Teils sind die Auftragsbücher bereits über den Mai hinaus gefüllt. Regionalen...

mehr
06/2014

metallbauREGIONAL

Die Branche im Saarland und in Rheinland-Pfalz

Nach den Schätzungen von Landesinnungsmeister Peter Bollinger sind im Saarland etwa 320 Handwerksbetriebe in der Metallbaubranche tätig. Durchschnittlich beschäftigen diese Betriebe neun bis zehn...

mehr
12/2013

metallbauREGIONAL

Die Branche in Bayern

Nachdem der Metallbau anders als die feinwerktechnischen Betriebe von den Krisenjahren 2009/2010 so gut wie verschont geblieben ist, ist auch die Geschäftslage der vergangenen drei Jahre in den...

mehr
10/2014

Glas Marte

Martin Feigl und Ing. Bernhard Feigl, Geschäftsführende Gesellschafter Glas Marte, Bregenz: „Wir beschäftigen am Standort Bregenz 300 Mitarbeiter. Unsere relevanten Produkte für den Metallbau...

mehr