Treppe oder begehbare Skulptur

Kunstwerk im Heilbronner Zukunftspark Wohlgelegen

In Heilbronn steht im Foyer eines markanten Büroturms eine nicht minder markante Treppe. Oder besser: hängt? Rein statisch betrachtet trägt sie sich selbst. De facto klemmt sie zwischen Decke und Boden. Ihre Gestaltung ist weit entfernt von der bloßen Funktion. Ebenso gut könnte man Hammer und Meißel mit einer Hilti vergleichen.

Die Treppe steht – oder hängt – im Foyer eines wichtigen Bürogebäudes. Genauer: In einem Büroturm. Dieser gehört zum Wissenschafts- und Technologiezentrum WTZ III im Heilbronner Zukunftspark Wohlgelegen. Der Park wurde von der Europäischen Union – Europäischer Fonds...

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe. Jetzt bestellen!

Thematisch passende Artikel:

04/2018

Haus der Musik in Regensburg

Stahltreppe mit Brandschutz

Das ehemalige Präsidialpalais (1804/05) erhielt nach Erwerb von der Stadt Regensburg als  „Haus der Musik“ neue Aufgaben. Danach wurde das denkmalgeschützte Gebäude am Bismarckplatz im Kern der...

mehr
11/2013

Spezialanfertigung Bogentreppe

Übers offene Dach ins Foyer

SincoTec in Clausthal-Zellerfeld hat die Firma Treppen-Partner mit der Fertigung und Montage einer Bogentreppe beauftragt. Die Anlage verbindet das Foyer im Erdgeschoss mit dem in der ersten Etage...

mehr
10/2015

Elegante Designtreppenanlage

Treppe zentriert Schuhhaus Zumnorde

Eine offene Treppenanlage mit Brüstungsgeländer ist der optische Mittelpunkt der neuen Kölner Filiale des Schuhhändlers Zumnorde. Die 18 Tonnen schwere Stahl-Glas-Konstruktion findet ihren Platz...

mehr
11/2017

Wangentreppen

Die Wangentreppe, eine Stahlkonstruktion S235JR aus blankem, optisch scharfkantigem Material, wird mit wahlweise außenliegenden, trittverdeckenden Flachstahlwangen (ca. 250 x 8 mm) und innenseitig...

mehr