Metallsoftware 2010

Kompakte Highlights im 15-Minuten-Takt

Ihre neuesten Entwicklungen und Verbesserungen stellen zahlreiche Software-Anbieter am 16. September in Oberhausen vor. Metallbauer können dort begehrte Softwares begutachten und selbst ausprobieren.
 

Die Messe Metallsoftware in Oberhausen öffnet zum achten Mal ihre Tore. Veranstaltet wird sie vom Fachverband Metall Nordrhein-Westfahlen (NW) im Technologie-Zentrum Oberhausen. „Es gibt keinen zweiten Ort, an dem sich die Metallbauer besser über die Entwicklungen der Branchen-EDV informieren können“, erklärt Stephan Lohmann, Organisator der Metallsoftware und stellvertretender Geschäftsführer des Fachverbandes Metall NW, Essen. „Die Metallsoftware hat einen festen Platz im Messekalender der Metallbauer sowie in dem der Anbieter von metallspezifischen Branchenpaketen“, sagt er zu dem anhaltenden Erfolg der Messe bei Ausstellern und Besuchern.
Wie bereits in den vergangenen sieben Jahren bietet die Messe einen einzigartigen Überblick über aktuelle Trends und branchenorientierte Lösungen. Besonders bewährt hat sich der kompakte 15-Minuten-Takt, der den Metallbauern auf einem Blick wesentliche Informationen über die Software-Produkte vermittelt. Speziell für metallhandwerkliche Betriebe zeigen in diesem Jahr wieder die führenden Hersteller ihre Lösungen in den Bereichen CAD, ERP und PPS, integrierte CRM-Lösungen und jetzt auch neue Dokumentenmanagementsysteme sowie moderne Zeiterfassung. Bei den Systemen zur Zeiterfassung sind vor allem mobile Lösungen vertreten, die Metallbauern und auch Maschinenbauern den Takt vorgeben.
 
GRAITEC GmbH, Oberhausen. Die Stahlbausoftware Advance Steel wurde speziell für den Stahl- und Metallbau konzipiert. Sie macht aus AutoCAD® ein professionelles CAD-Tool für das Erstellen von 3D-Stahlkonstruktionen sowie Detaillierungs- und Fertigungsunterlagen (mit NC-Daten). Die Software steigert die Geschwindigkeit bei der Projektbearbeitung mit dem Automatisieren von Routinearbeitsschritten und Verwenden visueller Management-Tools. Ebenso bei der Anwendung intelligenter Objekte, z.B. Profile, Verbindungen oder Schrauben. Es ist dabei möglich, im Fassadenbau komplexe Profile aus einzelnen Komponenten zusammenzustellen oder auch im Bereich der Blechbearbeitung u.a. Kantungen durchzuführen. Im Multi-User-Modus können Metallbauer ein Modell aufteilen und ortsunabhängig sowie zeitsparend zur selben Zeit am gleichen Modell arbeiten.
 
Bocad Software GmbH, Bochum. Die Metallsoftware 2010 bietet eine Plattform für die neue Version 22 der 3D-CAD/CAM Softwarelösung bocad-3D Expert Schlosserei. Die Software ist eine Komplettlösung für alle Konstruktionen in Stahl und Edelstahl, wie z.B. Treppen, Geländer, Vordächer und Balkone – aber auch für individuelle Projekte mit unterschiedlichen Materialien. Dabei gibt es keine Grenze hinsichtlich der Teileanzahl, der Verbindungsmittel oder des Gewichtes. Ebenso wenig wie die Trennung zwischen 2D und 3D.
Gearbeitet wird in Schnitten und Ansichten, die gleichzeitig Übersichtszeichnungen sind. Zeitsparend ist auch die automatische Erstellung von Fertigungszeichnungen. Die Version 22 ist zu der Vorgänger-Version kompatibel und erheblich verbessert worden. Neue Treppenformen, Gitterroste und weiter verbesserte Verbindungsmittel bieten viele Möglichkeiten für die Erstellung von Projekten.
 
Megatech Software GmbH, Oldenburg. MegaCAD gilt wegen seiner Freiheiten bei der Entwurfsmethode und dem Aufbau der Zeichnung, wegen der Vollständigkeit der CAD-Funktionalitäten sowie der Blechabwicklung als professionelle Konstruktionssoftware für Metall- und Blechbetriebe. Der Übergang von 2D zu 3D erfolgt mit einem einfachen Mausklick - ebenso wie die Übergabe der Daten an CNC-Maschinen. So hat sich MegaCAD in Metall verarbeitenden Unternehmen etabliert und in der täglichen Praxis bewährt.
Geländer, Gartentore, Stallgitter, Vordächer, Treppen, Balkone – kaum ein Angebot kommt von der Stange. Viele Aufträge sind Unikate, das gilt für die ganze Palette des Metallbaues. In der Individualität liegt auch die Stärke von MegaCAD. Mit dem vielseitigen Arbeitswerkzeug werden Werkzeichnungen einfach erstellt, z.B. exakte Fertigungspläne oder Laserzuschnitte. Auch die Suche nach Normteilen wird vereinfacht, da in jeder Version der komplette Triebenbacher-Katalog der Triebenbacher Betriebsgesellschaft mbH, München, integriert ist.
 
Orgadata AG, Leer. Effizienz erhöhen und Kosten senken. Das soll die neueste Version der Software LogiKal können, die LogiKal 7. Das überarbeitete Navigationskonzept unterstützt Metallbauer, Bauprojekte schnell und kostengünstig zu planen. „Wenn ein Anwender es wünscht, leitet ihn die Benutzerführung durch ein komplettes Projekt“, erklärt Bernd Hillbrands, Vorstandsvorsitzender der Orgadata AG. Auf diese Weise kann nichts vergessen werden. Zusätzlich sind die Bauprojekte statisch korrekt, aber nicht überdimensioniert. Gleichzeitig lässt Logikal alle Freiheiten zu, individuell zwischen den einzelnen Elementen zu planen.
Völlig neu ist auch das Projektcenter. Dort finden Anwender alles, was in ein Bauprojekt gehört - inklusive individueller Fenster, Türen und Fassaden. „Nach wie vor ist Logikal ein herstellerunabhängiges Programm“, erklärt Hillbrands weiter. Metallbauer können mit der Software nahezu alle Fenster, Türen und Fassaden verarbeiten. Wer bereits die Vorgängerversion benutzt, wird sich auch hier schnell zu Recht finden.
 
Onimex GmbH, Goch. Mit „Plan de CAMpagne“ bietet das Unternehmen ein komplettes ERP/PPS-System speziell für die auftragsorientierte Fertigung in der Metallverarbeitung. Es eignet sich überwiegend für kleine und mittlere Betriebe. Für diese Zielgruppe wurde besonders auf die Bedienungsfreundlichkeit und Praxisorientierung geachtet, indem die Benutzer bei der Weiterentwicklung des Pakets eng eingebunden wurden. Von der technischen Zeitermittlung bis zur Rechnung ist alles leicht zu beherrschen. Das  gute Preis-/Leistungsverhältnis gepaart mit kurzer Implementierungszeit ermöglicht es, die Kosten schnell zu decken. „Plan-de-CAMpagne“ ist ein von Bemet International B.V., Veenendaal, entwickeltes Paket. Es  verschafft Kontrolle und Einsicht über den gesamten internen und externen Produktionsvorgang. Mit der Software erfolgt jeder Schritt rechnergestützt. Sie ist auch so eingereichtet, dass jede Situation problemlos auf Rechnerunterstützung umgestellt werden kann.
 
ISD Software und Systeme GmbH, Dortmund. Mit HiCAD 2011 und HELiOS 2011 präsentiert die ISD Group die neueste Generation ihrer CAD- und PDM-Lösungen. Das Softwarehaus vereint eine umfassende 3D-Stahlbau- und 2D-/3D-Glas-, Metall- und Fassadenbaulösung. Dem Metallbauer steht eine durchgängige Plattform zur Verfügung, in der innovative CAD-Funktionen und eine auf die auftragsorientierte Arbeitsweise im Stahl-/Metallbau ausgerichtete PDM-Lösung (HELiOS 2011) integriert sind. Das bedeutet z.B.: automatische Übernahme der CAD-Konstruktionsdaten nach HELiOS sowie projektweite Verwaltung der 3D-Modelle und der abgeleiteten Fertigungsunterlagen. Im Bereich Zeichnungsgenerierung und Verwaltung präsentiert sich HiCAD 2011 mit führenden Funktionalitäten für Fertigungsunterlagen. Dies gilt insbesondere für die Erweiterungen des Automatismus bei Werkstattzeichnungen. Auch lassen sich dank der neuen 64-Bit Version mehr als 4 GB Arbeitsspeicher verwenden.  
Schwerpunkt der Weiterentwicklung vom PDM-System HELiOS 2011 sind die Beschleunigung und Erweiterung aller Bereiche der Datensuche sowie bei der Projektverfolgung. Beispielsweise ermöglicht die neue Smart Search Funktionalität jetzt die übergreifende Metadatensuche. Und der Application Server gewährleistet selbst bei standortübergreifendem Arbeiten stets einen top-aktuellen Datenzugriff.

 

 

Software-Marktplatz
 
Kennen lernen und probieren
 
Die Metallsoftware 2010 ist ein Marktplatz für die gesamte Metallbaubranche. An den Messeständen bestehen ausreichend Möglichkeiten, sich intensiv mit den unterschiedlichen Angeboten auseinander zu setzen und zu testen. Nach wie vor einmalig sind die „Highlights im 15-Minuten-Takt“: Innerhalb von kurzer Zeit können sich interessierte Metallbauer einen Überblick über die aktuellen Branchenpakete verschaffen.
Das Programm:
Ab 9.30 Uhr – CAD
 9.30 Uhr: MegaCAD
 9.45 Uhr: Advance Steel
10.00 Uhr: Tenado Metall
10.15 Uhr: HiCAD
10.30 Uhr: TREPCAD
10.45 Uhr: SYSCAD
11.00 Uhr: bocad
11.15 Uhr: Autodesk CAD-Software
Ab 11.30 Uhr – Software zur Unternehmensführung:
11.30 Uhr: DIGI – ZEITERFASSUNG
11.45 Uhr: Echtzeit Zeitmanagement
12.00 Uhr: Plan de CAMpagne
12.15 Uhr: SEGONI-Future
12.30 Uhr: NetSoft Metall
12.45 Uhr: QOMET
13.00 Uhr: PROMET
13.15 Uhr: ERPlus
13.30 Uhr: MKG
13.45 Uhr: Octoflex
14.00 Uhr: Sage HWP
14.15 Uhr: InfoOffice


Die Metallsoftware 2010 findet am 16. September im Technologiezentrum Oberhausen (TZU), Essener Straße 3, 46047 Oberhausen statt.
Auf der Internetseite der Messe können Unternehmen, die über ihre  Innungs-mitgliedschaft dem Bundesverband Metall angehören, hier bis zu drei Freikarten für die Metallsoftware 2010 bestellen. Alle weiteren Besucher zahlen 5,-- € pro Eintrittskarte. 
 
Aktuelle Informationen rund um die Metallsoftware 2010 finden Sie im Internet unter www.metall-edv.de  und www.metallsoftware-nrw.de.

 
 

Thematisch passende Artikel:

07-08/2011 Die richtige EDV - auch in Boom-Zeiten

Metallsoftware 2011

Bereits zum neunten Mal zeigen die führenden Hersteller branchenorientierter Lösungen ihre Angebote in den Bereichen CAD, ERP und PPS, moderne Zeiterfassung, integrierte CRM-Lösungen und...

mehr
09/2011 Nur Metall ist Programm in Oberhausen

Metallsoftware 2011

Bereits zum neunten Mal zeigen die führenden Hersteller branchenorientierter Lösungen ihre Angebote für metallhandwerkliche Betriebe. Die Metallsoftware 2011 ist dabei ein Marktplatz im besten...

mehr

Metallsoftware 2013 im September

Am 25. September findet wieder die Metallsoftware 2013 statt. Alle wichtigen Anbieter präsentieren auf der Fachmesse in Oberhausen ihre EDV-Lösungen für die Branche. Nicht nur sein Kerngeschäft...

mehr
12/2011 Branche und Technik im Aufwind

Metallsoftware 2011

Wer sich über die neuen Trends der branchenorientierten Softwarehersteller informieren will braucht nur eine Adresse: die Metallsoftwaremesse des nordrhein-westfälischen Metallhandwerks in...

mehr

METALLSOFTWARE Oberhausen

HiCAD 2012 - Mit den branchenspezifischen Spezialfunktionen für den Glas-, Metall- und Fassadenbau lassen sich raumabschließende Elemente für alle Gebäudearten schnell realisieren. Ob Fenster und...

mehr