Aluminium-Architektur-Preis

wiesflecker-architekten für Schulbau ausgezeichnet

Das Architekturbüro wiesflecker-architekten wurde für die Erweiterung und Funktionssanierung der Höheren Bundeslehranstalt für Tourismus mit dem Aluminium-Architektur-Preis 2018 der Gemeinschaftsmarke Alu-Fenster prämiert. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wurde vom Aluminium-Fenster-Institut (AFI) in Zusammenarbeit mit der Architekturstiftung Österreich und der IG Architektur ausgeschrieben und Mitte November im Justizpalast in Wien vergeben.


Der Fachjury wurden 28 Einreichungen präsentiert. Dabei überzeugte das Schulgebäude, das nahe dem Ortszentrum von St. Johann steht, mit seiner stadträumlichen Situierung sowie dem gelungenen Materialeinsatz. Mit dem Umbau und der Erweiterung erfahren sowohl das Umfeld als auch das Schulgebäude eine Aufwertung. Die beidseits raumhohen Verglasungen der neuen Klassenzimmer lassen viel Licht ein und bieten eine freundliche und anregende Atmosphäre. Verspiegelte Deckenuntersichten erzeugen Weite und Verbindung zur Umgebung. Insgesamt ist ein homogenes Ensemble entstanden, in dem sich alt und neu sinnfällig ergänzen.


Eine "große Anerkennung" erhielt die Bundesschule Aspern von fasch&fuchs.architekten. Der Bau bietet ein vielfältiges Angebot an Innen- und Außenräumen, durchlässig und transparent. Für das große Stadterweiterungsgebiet „Seestadt Aspern“ ist das Gymnasium ein wichtiges Gebäude. Die Zertifizierung mit ÖGNB Gold unterstreicht die nachhaltige Planung und Ausführung.

Die BIG Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H. ist Bauherr der beiden ausgezeichneten Projekte, bei denen funktionelle und gleichzeitig wirtschaftliche Lösungen realisiert wurden. Der Aluminium-Architektur-Preis dokumentiert die gute Zusammenarbeit von Architekten und Bauherren gemeinsam mit Systemanbietern, Metallbau- und Oberflächenveredelungsbetrieben, die die Gemeinschaftsmarke Alu-Fenster führen.

Sieger 2018 HBLA für Tourismus St. Johann/Tirol . wiesflecker-architekten; v.l. Mario Mittendorfer (AGRU), Darko Kardum (AGRU), Ida Pirstinger (IG Architektur), Bernd Wiltschek (BIG), Barbara Feller (Architekturstiftung), Johannes Wiesflecker (wiesflecker-architekten), Christian Wilhelmer (Metallbau Wilhelmer), Andreas Wilhelmer (Metallbau Wilhelmer) vorne Harald Greger


APA-Fotoservice/Juhasz

Sieger 2018 HBLA für Tourismus St. Johann/Tirol . wiesflecker-architekten; v.l. Mario Mittendorfer (AGRU), Darko Kardum (AGRU), Ida Pirstinger (IG Architektur), Bernd Wiltschek (BIG), Barbara Feller (Architekturstiftung), Johannes Wiesflecker (wiesflecker-architekten), Christian Wilhelmer (Metallbau Wilhelmer), Andreas Wilhelmer (Metallbau Wilhelmer) vorne Harald Greger

APA-Fotoservice/Juhasz


Thematisch passende Artikel:

Innovationspreis Architektur+ Fenster Tür Fassade

Anlässlich der Fensterbau Frontale 2016 wurde der Innovationspreis Architektur+ Fenster Tür Fassade zum sechsten Mal vergeben. Der Architektur- und Designwettbewerb wurde mit der Absicht initiiert,...

mehr

Wicona gewinnt Aluminium-Wettbewerb für Renovierung

Nachdem Nething Generalplaner (ngp) aus Neu-Ulm vor wenigen Wochen bereits den ersten Preis beim nationalen Wettbewerb gewonnen hatte, gab es für das mit WICONA in Augsburg realisierte Wohnbauprojekt...

mehr

MdB Albert Stegemann besucht Metallbauer

MdB Albert Stegemann hat sich anlässlich eines Besuches bei der Firma Schotemeier Ingenieur-Metallbau in Bad Bentheim über den vielfältigen und umweltgerechten Einsatz von Aluminium im Fenster-,...

mehr